Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1474365
156 
1779. 
281. Ihr ers ter Mann. Ein alter Gargon, der Rechts sich tief 
gegen Betty verneigt, wird von ihrem Schwiegervater ihr 
als Bräutigam vorgestellt. Sie steht Links aufgeputzt neben 
 ihrer alten Gouvernante. Vorn des Bräutigams Jagdhund, 
der Betty ansieht. "Der äerr Statt; rücfte graoitätifd) an, fegte Den 
"Iinfen {tut at, 50g Den redpten an, nnD beugte fury Iangfanr nnD tief 
"vor mir  id) fnirte in (Einem Qltbem fort." (S. 41.) 
Oben Rechts „ 41 S  Unten Rechts „ D: Chodowiecki im: rj-fc" 
Stich-Höhe 4"  Breite 2" 31f2"'. 
In den A et z d rüc k cn fehlt z. B. der Fusshodcn , der in einem Exemplare bei Thier- 
mann mit Bleistift eingezeichnet ist. 
282. Ihr zweiter Mann. Der Tod des Kapitains, ihres zweiten 
Mannes, der sich zu Tode gesoffen. Er liegt Links neben 
einem WVeiniirsse in seiner Stube; sie kommt hinten in Be- 
gleitung eines Mannes zur Thüre herein. "Sbee Morgens fanD 
"man ilpn erftarrt, unter Diefer Dome IiegenD, mit DefdbunDnem Ropfe, 
"Der im geilen an Das Rnmin angefebingen "batte, in Der flleebten Den 
"Sjenfel feinee gerfebnretterten Cjlaßfrugß." (S. 131.) 
Oben Rechts „131". Unten Rechts „D: Choclowiecki in qefc" 
Stich-Höhe 3"  Breite 2" 372m. 
In den Ae tz drücken ist z. B. die Mitte des Fussbodens, das Kamin und die untere 
Ilälfte der darüber bcündlichen Wand weiss. 
Verfälschter Abdruck: Oben in der Mitte: ein männlicher Kopf mit drei- 
eckigem Hute, Profil nach Links. 
283. Ihr dritter Mann. Die verunglückte Wasserfahrt. Der 
Offizier als Mars gekleidet, kniet vor Mademoisell ü", die, 
als Venus gekleidet, ohnmächtig aus dem Wasser gezogen 
ist. Links im Garten Betty und Herr von i". "für verlegene 
"Striegegott hielt itpr Den außgeieerten älaeon unter Die Stufe, rmD Da 
"Dieß nicht belfen rooüte, ftopfte er ibr eine fo große illlenge ßdpnupf- 
"taßacf in Die ältafenlödyer, Daß Die arme (Sjöttin  gu niefen anfing." 
(s. 175.)  
Oben Rechts „1T5 :S  Unten Rechts „D: Chodowiecki imnfc" 
Stich-Höhe 4", Breite 2"  
In den Aetz drü ck en ist z. B. die auf der Erde liegende Mademoisell b" wenig aus- 
geführt, und erscheint beinahe, sowie der Erdboden neben ihr, ganz weiss. 
Verfälschte Abdrücke:  
l) Links in der Mitte: ein männlicher Kopf mit feistem Gesicht und Mütze, Profil nach 
2) Iiieilldi-slüitte zwischen N0. 283 u. 284. leicht radirt in Umrissen: ein g-rosser Erdbeer- 
stengel mit drei Blättern und zwei Früchten. 
284. D er v i e rte M a n n. ])er hagere Gewissensrath, in derNacht 
von Herrn von w" aus dem Bette seiner "Dicfbaucbigten nein, 
lieben Gdpmefter" getrieben, erhält von diesem Peitschenhiebe. 
 entDeefte Den Iangbaiiictyten ßeiDenbefebr-er, Der mit Der äräulein 
"ödnoeiter  (ein Q3ett tbeile. llnbarmbergig faäte er Den geiftlidyen 
"(Bahn bei) Den breiten Dbren, unD 50g ibn  aus Dem ßette 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.