Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1474117
CÜKJI 
zimmer, sie steht neben ihm und hält die rechte Hand auf 
eine aufgeschlagene Bibel, welche Links auf dem Tische liegt. 
 Da id; iißeräeuget Bin, buß 6M von vernünftigem Göadpeu rebcn 
fönnen, {o haben Cöie Die (Sßüte, mit 317m äßlcinung über einige ilhluftc 
auß biefer "belwäifcßen Fliibel 511 iagen, welche Qie auf Dem Iifcbe in 
biefem ßinnner liegen feben." (Erster Theil. S. 45.) 
Oben Rechts "S. 45." Oben in der Mitte "Leben Jnlz. Bzmkels." 
Unten Links „ N0. 1." Unten Rechts  Uhodowiccki inv: (910: " 
Stich-Höhe 4"  Breite 2"  
In den A etz drücken ist z. B. der Fussboden weiss. 
Verfälschter Abdruck von I.: Links: eine stehende grosse Hau en ihcc. 
216. 
Er trägt die ohnmächtigc fast nackte Miss Melmoth aus der 
im Sturme überschwemmtcn Cajüte aufs Verdeck, auf wel- 
chem Matrosen beschäfugrsind. "60 wie id; fie ergriffen, eilte 
id) mit ibr auf baß Qlerbedf, uub legte üe faß obne öinne unb IIQCÜ 
babin." (1. Thl. S. 93.) 
Oben Rechts „ S. 93." Unten Links „ No. 2". 
Unten Rechts HD: Chodowiccki inv: effc" 
 Stich-Höhe 4"  Breite 2" 672W. 
In den Aetzdrücken sind z.B. die oberen und unteren Stichlinien tiber die linke 
Stichlinie hinausgefühit, und unten Links ist der Saum der Wellen weiss. 
Verfälschtei" Abdruck von lL: Oben eine ilach Rechts sehende Büste eines 
Mannes mit altdeutschem Hute.  
211. 
Er steht Links in einer Kapelle beim Morgengebete rück- 
wärts hinter den mit Damen besetzten Bänken; oben auf 
dem Chore sind mehrere betende Damen. "fbamit id) aIICQ 
maß vvrging, befto Bcffer Benxerfen fönnte, traten Die Sbamen auf einige 
ßtuffcn 511 einem ßefepult, unb 2150m begann mit großer Qlnbacbt  511 
beten." (1. Thl. S. 262.) ' 
Oben Rechts „S. 262." Unten Links „1Vo. 3". 
Unten RßChtS "D: Ohodawiccki inv: 10:" 
Stich-Höhe 4" 612m, Breite 2"  
In den Aetzdrücken ist z. B. der Theil der Wand unterhalb der Kirchenfenstezr weiss. 
Ver fälschter Ab dr u ck von I. : Links: ein nach Rechts stehender grosser Ritter. 
218. 
Er betrachtet in einer Einsiedeley, nach Links gewendet, 
das Gerippe John Ortolfs, welches in einer Bettstelle liegt. 
"Hub hieß ift ber vvrmalß 1' o muntere, verßubIte, fcßmelgenlbe Sobn 
Drton, welcher vor viergig Sabreu Dadpte, bafz er gu feinen Iyöbetn 
Qinbgmeef erfcfmffen morben, aß alle {eine Qäegierben 511 Befriebigen." 
(l. Thl. S. 319.) 
Oben Rechts "S. 319." Unten Links "N0. 4."  
Unten Rechts „ D:Chod01uiecki im: 410.- ß 
Stich-Höhe 4"  Breite 2" 672W. 
In den A etz drücke n sind z. B. die lichten Seiten des Bettgestellcs, sowie die ober- 
sten Glasscheiben nicht beschattet. 
Verfälschter Ab druck von 1.: Rechts: ein nach Rechts stehender Mann.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.