Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1474021
122 
Die Actz drücke sind 1.. B. vor der Luft über den Links aufmarschirten Soldaten bis 
nach Rechts zum zweiten Pfei-rlekopfe und oben hinter dem Baume. Ebenso sind die Bein- 
kleirler der Soldaten weiss. 
I. Vor aller Schrift: 
a) Wo der lfferdzjzass unter (lwn Bauche weniger, und 
b) Wo er mehr schattirt ist. 
H. JIit der Un tersclzrfft {n der .791 itte des unteren Randes „se venrl chez Hinz- 
bourg, Librazre [z Berlm." 
lllws) Illit der _Unterschrg'ft_ in der Jlitte „ Frädäric II. Roi de Prussc." und 
Rechts „ Se elend ehe: Hzmbourg Lzbrazre ä Berlin." 
Verfälschte Abdrücke: 
1) Von 1.: 
1) Von a) Mit i?) Einfällen: Oben: Eine in einer Landschaft vor einem Krentz Betende; ein 
iiiegender Vogel; ein Krieger mit Helm. U n ten: Ein liegender Hirte mit Vieh; das Portrait 
eines Militärs; eine Hirschj agil. Lin ks : die Büste eines Ritters; die Büste eines lilanncs mit 
Pelzmütze; eine männliche Figur in einen Laken gehüllt; ein dicker Mann en face; Re chts: 
eine männliche Figur mit breitkränipigem Hute; die Büste eines bärtigen Greises; die Büste 
eines Zietheiüschen Husaren.  
2) Von b) Mit zwei Pfei-dcfüssen unter dem Pferdebauche, wovon der eine bisweilen mit Tusche 
eingezeichnet ist. 
2) Von II. I 
1) Rechts: ein Husarentrompeter von hinten gesehen". 
2) Unten Links: zwei Soldatenköpfe. 
  
Titel und Portrait zuVoss Musenalmanach für 1778. 
Platten-Breite 4"  Höhe 3"  
Die Wiederholung dieser Darstellung s. N0. 204. 
u) Rechts, auf dem Titel: Die Rechts stehende Muse der Dicht- 
kunst verdecktdas an einer Denksäule befindliche Medaillen 
des Salturläus gut dengläfrustbäldldes113129110, Welches ein darüber 
sc we en er emus e est1g  nsc r1 t: Mufen Almanach für 
1728. gerauäqßgzgdenlgvon ich: Heinr: Vqfs. " "Unten im Abschnitt 
„ am urg ey   Bom." 
Unten Rechts H1). Chodowiecki im) iyfw 
Stich-Höhe 3" 272m, Breite 1"  
b) Links, das Brustbild Profil nach Rechts in einem Medaillen, 
Yelcgesftauf rärgkophagartigcn Monumente ruht, mit der 
nsc n : „  
Unten Links in verkehrter Schrift v1). Chozlowieoki degl" 
Stich-Höhe 3"  Breite 1"101j,'". 
I. V05 der; Inslchvrzjfifen auf dem Titel. Der mittelste und untere Theil der Denk- 
säu e zs noc 1, zuezss. 
ll. M diäsiten gtasclzlrlzzfiera um! in der Jllitte mit waagerechten und unten mit 
S8" 97'613 l 9M rlC I, 619971.   
Der obige Titel ist auch zu späteren Jahrgängen des Musenalmanachs (1788  
 benutzt worden. 
108) Herr Liuck in Berlin irrt sich, wenn er im Kunstblptte zum Morgenblatte 1838. N0. 41. 
diese Abdrucksgattung als die erste bezeichnet; man Sieht in diesen die Spuren der ausradirten 
Schrift der II. Gattung noch deutlich.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.