Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1473856
W65. 
Zweite 
Nlilitärstrafe. 
Platten  
Breite 
Höhe 
111km. 
YVie ein Schurke Prügel empfängt. 
Ein Links stehender Unteroffizier ist im Begriffe mitleinenl 
Stecke auf einen Rechts stehenden, sich windenden gemeinen Sol- 
daten zu schlagen. Links im Hintergrunde eine zuschauende Gruppe 
und Rechts eine Dame zu Pferd, Fussgänger und Vieh. 
Ohne des Künstlers Namen.  
In den A etz drücken fehlt z. B. die Lilft, die in einem Exemplare bei Thiennann mit 
Bleistift eingezeichnet ist. 
V e r fä 1 s c h t e r A b d r n c k: Der geprügelte Soldat hält eine KVeinHaschc in der rechten Hand. 
W66. 
Portrait von Johann Wolfgang Goethexw") 
Stich-Höhe 5"  Breite 3"  
T i t e 1  K u p fe r zu "illllgenneine Dcutfcbe {Bibliotbef (berauägegeßen von 
übt. 51'. Wicnini). ibeß 29. Qäanbeä etfieß ßtücf. Qäerlin unb Eötettiu, berfegtß 
ßricbrid; äilicvlai. 1776." (612 S.) in gr. 8. 
Brustbild , Proiii nach Links in einem lYledaillon mit Schleife, 
worunter die Unterschrift „ D- I- W- GOTHE". 
Unten Links "G: M: Kraus dcg:  Unten RGChIS „D: Chllllülüißßkifüillj) 5'. 
In den A etz drücken ist z. B. die lichte Seite des Rockes beinahe noch zur Hälfte weiss. 
Die Abdrücke neben dem Titelblattve des Buches befindlich , sind auf 
schlechtem dünnem grauem Papier. 
W67. 
Kupfer zu NicolaYs feyrler kleyner Almanach. 
In H. Sachtleveds Manier. 
Stich-Höhe 3"  Breite  
Titel: "(S911 ftl) 17er flexynet QIBWIQISIQILQS; voI fdyönert eöbterr 1th: 
Tidyerr Qlolcfßlieber, Iuftigerr äRepen vnnb flegücbcrr Eßtovbgcicbicbte, gefungexx von 
(Siabriel Flläunberlid) menl. ißenfeffexlgernn 511 äöcffam, {peraußgcgebcxl von ibaniei 
Eeußerlid), Gcfmfternn 311 ffiigmütf ann ber (Slße. (irfter Sabrgang. Mit Rönigl. 
Slireuß. aüergn. ärenbeit. Qäexlnnn vnnbt tätettnnn verlegtß äriebricl) äßicvlai 
1777." (176 s.) 16". 
L"  Dass. "ßmevter Sargang. 99m Rönigi. Släreuä. unb (Sbmuf. 
Qäranbenb. aüergn. Erenbeiten. (Sßenb. 1778." (158 S.) 16". 
Das Titel-Kupfer befindet sich sowohl bei dem 1. als 2. Jahrgange. 
100) Bertuch , der Secretair des Herzogs von Weimar, schrieb im J. 1775 an unsern Künstler, 
dass "Im? cingiqe bifturifdye Eßvrtmit von 6mm); im 11,552 bex: Jjcrqoqiu ämuttcr  um: nun {äerrn 
Kranz m16 iiranffurt gemalt im." Von diesem Bilde schickte ihm Bertucl) eine Zeichnung. _Nach 
yßllßnglung dvs Stiches schreibt Bertuchä "(ff (der Kopf) ü? 576W, Illir an her QBCFÜDN I-äßlm 91' 
"m13 Irembeä Bcfummcn 51x haben."   
ChÜdOWiEClSi, 1 4
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.