Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1473728
92 
1775. 
Oben R. 6 U. S. Dasjunge Mädchen 
 
Wlzs sagten sie, Papa? Sie haben sich versprochen 
Ich soll erst vierzehn Jahre feyn .9 
Nein, vierzehn Jahr und sieben Wochen. 
n u 7 u Gellerts Erzählungen 
H anns Nord 
Wird nicht das Werk bald vor sich gehen ? 
v w 8 I: Der alte Dichter und der junge Kriticus. 
Ich würde ganz gelasfevi sagen, 
dass man, Geschmack und Dichhunst zu entweihiz, 
Oft nichts mehr braucht trls alt und Stolz zu scyn. 
u v U u Alcest 
Ihr Herz ist deiner werth; wilst du mein Eydam Seyn. 
S0 habe sie mit meinen ganzen Seegen. 
v u 10 u Der groszmütige Rilubpr 
Nein     ich habe nichts rerlolzren, 
Behaltet euer Geld, weil ihr so ehrlich feyd. 
u w 11 w Der Schwätzer 
Ein Narr, mein Herr, Schweigt niemals still. 
n u 12 u Rhynfolt und Lucia 
Kennst du diesz Weib f? 
Die Reihenfolge der Nrn. auf (lerPlatte ist folgende: 1.113. 6.9. 4.1 11.2. 10. 5.8. 7." 
verfälschte Abdrücke von 11.: 
i) Links von N0. l. ein männlicher Kopf mit langer Nase. Rechts von N0. 2. ein Teufclskopf mit 
Ziegenbart und hoher spitzer Mütze. 
2) Rechts von N0. 8. ein tanzender Bär, auf dessen Rücken ein Affe sitzt. 
Oopien: 
Die Blätter l, 3, 4., G, 8 u. 9., in B" Format vergrüssert, erschienen 1778 unter dem 'l'itel „ Smölf 
Kupfer gu beß ißrof! öcüertß ikabeln, mm Sobann ßeinridy Weil, nach {Daniel (äbvbnmiecfi. ißerlixx bei; 
(Sbrißian ßubnng Gtablßaum." Die übrigen sechs Blätter sind aus N0. 160. entnommen. 
i 1 42 . 
Portrait von Wilhelm Abraham Teller 
Dr. der Theologie, Königl. Preuss. erster Oberconsistorialrath etc. in Berlin. 
Stich-Höhe 5"  Breite 3"  
Titel-Kupfer zu "Qlllgemeine b eutfcb e Qäibli o tlpef. (öeraußgeg. 
von 8x. illicolai.) Sbeß 28. Qäanbeß erließ ßtücf. Qäerlin unb Qätettin, verlegte 
ütiebrid) Slicvlai. 1776." (620 S.) in gr. 8. 
Brustbild, Profil nach Rechts in einem Medaillen mit Schleife 
in monumentaler Einfassung, mit der Inschrift „D ÄN-A-TELIJER". 
Unten Rechts  Ohodowienki ad. viv: m: .910. ms". 
In den A e tz d rii ck e n ist z. B. der Kopf und die Ilalskrause nur wenig vollendet und die 
Schleife des Medaillons vor den senkrechten und diagonalen Strichlagen. 
I. Von der noch nicht aufqeätzten Platte. 
II. Von der a-zgfgeätzten Platte. 
lll. Von der retouchirtzm Platte. Um und unter dem Illedaillon bis zur zenterstcn 
Einfassungslinie befinden sichjetzt z.  Linien, welche (He 
in den II. Drucken 12e;y2e1zdz'culiiren und horizontalen ganz überdecken.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.