Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1473695
OU 
139. 
Die Grausamkeit. Männliches Brustbild. 
Platten-Höhe 4", Breite 2"  
In "Svb. ßaipar Qanatefß Sßbnilognomifcbe iyragmente gut äßeförbernng Der 
Wlenfdyenfenntnif; nnb älllenidyenliebe. ßerfürgt beraußgegeßen von Snob. äJlicbnel 
Qlnnbrnfter. (3 Qiänbe.) Dritter 2mm. 9Jlit vielen (150) Rupfern. iBintei-tbur. 
3m QEexInn fgeinrid) äteinerß unb ßmnpngnie 1787." in 8". (320 S.) neben 
S. 249 eingeheftet. 
Brustbild eines geharnischten Kriegers en face, Dreiviertel gegen 
Links  gewendet , mit unbedecktem Haupte, sehr kruusem Haare 
und Stntz  und Knebelbarte. "(Ein Cinntur und) ßavatetß Stitßllllllg." 
liamlscliriftlich vom Künstler.  
Ohne des Künstlers Namen. 
S. 249 wird das Bild wie nachfolgend beschrieben: „ iRobe, milbe, ränßerifrbe, 
gefabrnetacbtenbe Gtärfe; Sileineö Hebel ift ihm 511 gering 51x begeben; äein ädilag iii 
töbtenb wie {ein ilälicf; er brücft nicht, er gerttitt. wlorben {weint ihm (Sennä, unb 
Qdymergen äcberö 511 femi; äcin Runcfyenliau geigt feine ätiivfe, fein Qing ämorbfncbt, Die 
Qlixgenßraixen Cäßemobnbeit graufam au fein, {ein {Uiunb böiynenbe ällerudytung" 1c. 
I. A19" der Links grösseren Platte, und wo solche später dort zerschnitten 
wurde, befindet sich ein Strriclz. In Sclzüjnyefs Sammlung. 
ll. Von der abgeschnittenen Platte von der obigen Grösse. 
Bei den späteren Abdrücken, welche gum Buche verwendet wurden, 
ist oben Rechts mit Buchdruckerlettern „ ÄXI V. 249." eingedruckt. 
Eine gute Copie 
von Nussbiegel, welche in weniger kräftigen Strichen ausgeführt ist, hat sich sehr häufig als das 
Seltene Original in die Sammlungen der Liebhaber eingeschlichen. 
     
s. Tafel III. N0. 139., wo der Mund mit dem Schnurrbarte copirt ist. 
"140. 
12 Blätter zu der (ieschichte des Blaise G aulardfm) 
Stich-Höhe 3"  Breite l"   
Platten-Breite 14"  Höhe 7"  
Aus den , , Promenatles de Jllr. le Noble, " im „ ALMANAC Gä- 
nealogique pour l'un 1776 "etc. Ad Berlin. H (Mit der "Ansieht der neben 
den: Opernhaus neu erbauten Brücke. ' ' Gez. u. gest. von J. C. Krüger 
in Berlin.) in 120. 
In den A ctz drück en ist 1.13. bei N0. 10. die Luft nur in Umrissen angedeutet, und bei 
N0. G, 7, 10, 11 und 12 ist der Fussboden weiss. 
l. Mit den mit der Nadelfeivz gerissenen kleinen Unterschriften  
Oben R. 1 U. S. Blaife Gaulard part pour Paris. 
Unten in der Mitte der äusseren Randlinie 
"D: Uhodozviccki (leg: 15- fmlpjit. 
    '  ebst einem 
9a) D1e vom Künstler angefertlgcn Zeichnungen 111 dem Roman umfasseQ 4gßliäggäl1lzunuen Zu_ 
besonderen von ihm geschriebenen Auszuge aus dßlfl Romfmea Welchen er "m e" S h enjveimar 
Sammenbinden liess. Diese herrliche Folge istjetzt 1m Besxtze des Grossherzogs von a0 s  
Clxodoxlviecki. !2
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.