Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1473233
43 
Hiervon giebt es auch alte Abdrücke auf gelbliches Papier. 
"I. Ilfit dem g r os s e n IlIars und der g ros se n Penusxw) Jaln die ausyeschlqfevzen 
Stellen der vorstehenden zweiten.Abzlrucksgattzeny ist die nächste A0. 5b a. em- 
gedruckt. Jllars und Ven n s smd noch ezn m al so großs und zn emer 
andern Stellung als bei I  , auch sznd die zwei Fässe des a-usgesclzlfelleßl 
kleinen Jllars m und neben denselben des grösserelz Jlfars noch sichtbar.  
Sehr selten. 
Verfälschte Abdrücke von IL: 
1) Ueber der Festung: ein leicht radirter nach Rechts gewendeter Türkenkolzf im Profil. 
2) Ebendaselbst: zwei Türkenküpfe. 
Copien: 
l. Yon der Grösse des Originals , ohne Mars und Venus , mit der Unterschrift „ Fürst Gallizilz, 2m 
Überw-inder der Tlircken bei Choez-iizz (I5 IS Sept. 1769." u. s. w. Unten Links „D. Chodowiecki 
inv." und unten Rechts  J. E. JWlsnn, exeml: Aug: V. "L 
2. Mit deutschen und französischen Unterschriften: "Fürst Galliziivz- beyzzafclznßlvz." "Galliczin 
pnrte  peuplel" les Etats." Jede Unterschrift in je vierzeiligen Versen. Ohne Angabe des Steckers. 
Oben Rechts „ ad Relat: Vern: 177i). pag. 39, e: 40." 
    
Mars 
55a. 
und Venus 
in Wolken. 
Platten-Breite S" 572m, Höhe 6" 872m. 
Auf einer Platte, von beinahe der Grösse der vorhergehenden, 
welche in diese N0. 55. eingedruckt wurde, so dass der untere Raum 
leer, Weiss, ist, fliegt Mars auf einer YVolke ilach Links mit ge- 
zogenem Schwerte, welches er quer über seinen Kopfhält und dessen 
Spitze nach Links geht. Venus sitzt Rechts mit ausgebreiteten 
Armen und über ihr ein Stern; auf ihrem linken Knie ruht Amor 
mit dem Köcher und zielt mit einem Pfeile nach Rechts herab. 
Eine Gopie 
hiervon ist sehr täuschend, und wird gewöhnlich für das Orginal gehalten. Die Platte ist 
6" 9'" hoch und  breit. Bei dem Original beünden sieh unterhalb der Kniee des Biars in den 
Wolken eine Menge Punkte, die bei der Copie gänzlich fehlen; ebenso sind in der Schattiruug 
des inneren rechten Knies fünf waägerecht gehende Striche nicht vorhanden. An den untersten 
NVolken, worauf die Venus sitzt, fehlt noch eine 6'" lange Kreuzsuhrmürung, welche in einer Biegung 
nach unten geht. Ebenso sieht man in dieser Copie den rechten Fuss der Venus , welcher gebogen 
sich nach unten wendet. 
Abdrücke in rothbrauner Farbe kommen hiervon seltener vor. 
s. Tafel III. Original N o. 55 a. und die Copie, wo Helm und Schild des Mars eopirt sind. 
Medaille 
die 
auf 
"56. 
Schlacht 
bei C110 czim. 
Platten-Breite S" 772m, Höhe 5"  
 In zwei Medaillons, jedes 3" 372m im Durchmesser, mit doppelter 
Einiässungslinie. 
Im Avers: An dem Fusse eines Postamcnts, worauf die gekrönte 
Büste der Kaiserin Catharina II. Profil nach Rechts steht, sitzt in 
der Mitte ein griechischer Philosoph, welcher eine steinerne 'l'afbl 
62) Der Künstlex: sagt hierüber wörtlich: „ba um Üigurcn nur ftbIedH cutmm-fcn avqycxx, in 
"murben fiq außgefdwilicn unb auf einer anbrrniljlattc anßgcflnbrt unb auf fcbvn gemachte "Jlßbrucfe (die 
unter II.) emgebrucft, baburcf) entftanb hiefc m-ittc Sllrt "Jlbbrfufe." Ilandschriftlich vom Künstler.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.