Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1473195
1769. 
OH 
Unten Rechts N0. 4. Unterschrift AQTE I1. SCENE VII. 
w Links w ö. w ACTE 11. SCENE IX. 
w Rechts w (i. w ACTE 111. SCENE V11. 
w Links w T. w ACTE 111. SCENE X. 
w n w S. u ACTE 1V. SCENE II. 
w u w 9. w ACTE V. SCENE IX. 
w Rechts w 10. w ACTE V. SCENE XI. 
w Links w 11. w ACTE V. SCENE XII. 
w Rechts w 12. w ACTE V. SCEN E XIII. 
Die Reihenfolge auf derPlatte ist folgende: 1.12. 3.10. 5. 8.17. 6. 9. 4.11. 2. 
Die Darstellungen sind in Medaillons , über welchen in einer länglich vier- 
eckigen monumentalen Einfassung eine Guirlande hängt, auf Weniger schwarzem 
Grunde , der nur eine horizontale Strichlage hat; auch sind die Tafeln unter 
dem Medaillen, worauf die französische Unterschrift steht, ganz weiss. 
A. Erste verätzte Platte: 
Diese erste Platte verunglückte dem Künstler heim Aetzvn , und nachdem nur 3 bis 4 Ab- 
drücke davon gemacht worden waren, liess er sie abschleifen. Diese verittzten A h drücke 
tragen unten Links unter Nu. l. des Künstlers Namen "D: Clzodmu-iccki inv. rf-fecf", jedoch 
mit grösserer Schrift, die bis zur Mitte der Darstellung geht, auch stehen unten die Nrn. 1, 2., 
(i. 3 (fälschlich statt b), 10 und 12. Rechts, und N0. 3, V1 (verkehrt), 5, 7, 9 und 11. Links. 
Von dieserverätzten Platte befindet sich nufderligl. Aeademie in Berlin, ausser einem gewöhn- 
 liehen Abdrucke, eruch ein Contraslrnck; die 12 Darstellungen sind aber alle zerschnitten. 
B. Zweite vollendete Platte: 
In den A ctzdrücken ist z. B, bei N0. 1. die untere Einfassungslinie Links und Rechts 
nicht vollendet. In der Hertellscllen Sammlung. 
l. V0 r der Unterschrift. 
ll. JlIit der Unterschrzft. 
Dieselben 12 Blätter zu Lessings Minna von 
B ar nh e 1 m. 
 Zweite Folge mit deutschen Unterschriften. 
Stich-Höhe 3"  Breite 1"  
Platten-Breite 14"  Höhe 8"  
In : , , Gcnoalo 1' clmr CALENDER au das Jahr 1770  mit Ku bru 
 y ,  p 
yexzerct und nzit Genelznzlzaltung der Kön-igl. Acarlemzß der PVYSSBNSCIHIfÄGN, 
zu Berlin, herausgegeben. ' ' (Mit dem Bildnisse in Medaillen "WILHELM.  
Print: rrm Gremien." Nach Chodowiecki gestochen von D. Berger.) in  
(N0. 1.) Unterschrift MINNA von BARNHELM. 
I. AUFZUG. II. AUFTRIT. 
Unten in der Mitte  Chodouviecki degßyjiiulpf" 
Unten Rechts I. "2. u 1. AUFZUG. VI. AUFTRIT. 
w Links w 3. w I1. AUFZUG. 11. AUFTRIT. 
Die Ii unten Links ist verkehrt gestochen. 
w Rechts w 4. w 11. AUFZUG. VII. AUFTRIT. 
w Links w 5. w II. AUFZUG. IX. AUFTRIT. 
w Rechts w 6. w III. AUFZUG. VI1. AUFTRYP. 
w Links w 7. w III. AUFZUG. X. AUFTRIT. 
w w w 8. w IV. AUFZUG. 11. AUFTRIT. 
w w w Ü. w V. AUFZUG. IX. AUFTRIT. 
56a) Hin einigen Exemplaren sichet man. zwölf Auftritte aus Lessingls M innavon Barn  
"heim , von Hrm-Dan. CILOÜOWIGCkl sehr niedlich radirt, bcy andern Exemplaren sind die 12. 
.,himnxliscl1ei1 Zeichen von J. W. Mcil befindlich. Aufjedem Blntte siehet man unter den Himmels- 
..zeichen Genien. die sich mit den fürjeden Monath gehörigen Arbeiten beschäftigen , diese kleine 
..,Gruppen, sind. wie man von diesem Künstler schon gewohnt ist. schön gezeichnet. und sphi- 
..sauher radirt." Allgemeine deutsche Bibliothek. Berlin 1771. Nicolai. 14. Bd. S. 5M.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.