Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Werke Lübeckischer Maler in der Gemäldesammlung des Museums zu Lübeck
Person:
Lütgendorff, Willibald Leo von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471375
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471471
Qfäw-ää 
ine kleine Sammlung kann nur dann eine gewisse Bedeu- 
J tung erlangen, wenn-sie wenigstens nach einer Richtung 
l  hin eine erreichbare Vollständigkeit anstrebt. Das Sammeln 
muss System und die Sammlung eine Eigenart haben. Nach welcher 
Richtung hin man in einer lübeckischen Gemäldesammlung eine 
wünschenswerte Vollständigkeit anstreben soll, kann gar nicht frag- 
lich sein. 
Lübeck war in den Glanztagen der Hansa nicht nur ein Mittel- 
punkt des norddeutschen Handels, Lübeck war auch eine Pflege- 
stätte der Kunst und wenn von einer lübeckischen Schule in der 
mittelalterlichen Kunstgeschichte noch so wenig gesprochen wird, 
so liegt es nur daran, dass die Geschichte der lübeckischen Kunst 
noch nicht genügend erforscht ist? Die Bedeutung der lübeckischen 
Schule wird aber jedem klar, den sein Weg in den skandinavischen 
Norden, weit nach Russland hinein oder auch nur durch Holstein 
und Mecklenburg etc. führt; überall wird er auf Denkmäler lübecki- 
scher_Kunst stossen und in Sammlungen und Museen leicht die 
lübeckische Art herausfinden. Erst wenn die weit zerstreuten Werke 
lübeckischer Maler alle verzeichnet sein werden, wenn das, was aus- 
wärts noch unter irriger oder falscher Bezeichnung aufbewahrt wird, 
der lübeckischen Schule zurückgegeben werden kann, wenn man 
i: Wertvolle Vorarbeiten verda 
Hasse, Dr. Hach, Dr. Bruns etc. 
lken 
wir 
S61 
1ato1 
Brehmer, 
Goldschmic
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.