Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Theodor Horschelt
Person:
Holland, Hyazinth
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1466005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1466852
63 
Zeigt sich nun ein neugieriger 
Tschetschenzentrupp, so feuert 
man den Alarmschuss ab, um 
die nächstliegende Stanizza da- 
von zu unterrichten und so fort 
jede weitere: dann wirft sich 
alles aufs Pferd und jagt dem 
"bedrohten Orte zur. Fürst 
Bariatinsky hat unserem 
-Maler einen solchen Kosaken, 
namens T i m afe e' w , zugeteilt, 
einen schönen, intelligenten 
Mann, welcher bei dieser 
Gelegenheit, nach zweijähriger 
Abwesenheit in seine Heimat, 
zu seinen Eltern, zu Weib 
und Kind kam und freudigst, 
nebst seinem neuen Herrn, 
aufgenommen wurde. Er war 
aber auch ein Prachtmensch, 
welcher vom ersten Tage an 
alle Bedürfnisse seines Herrn 
wusste. wTimafeew ist für 
mich alles; er weiss, wann 
mich hungert, sieht, dass ich 
die Pfeife ausgeraucht und 
steht schon mit dem Tabak- 
beutel bereit; weiss mich 
abendsuin den Pelz zu wi- 
ckeln, reinigt mir, bevor ich 
in den Schlitten steige, sorg- 
sam mit einem Büschel Heu 
die Stiefel vom Schnee, putzt 
mich, fällt der Schlitten um, 
wie schon öfters dagewesen, 
wie ein Kind ab, und versteht 
sogar, was am meisten sagen 
Meisterstück, das ihm wenige 
will, mein Russisch, ein 
nachmachen a 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.