Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Theodor Horschelt
Person:
Holland, Hyazinth
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1466005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1466468
bruar 1822 seine Reise an; seine Freunde und intimen 
Behörden gaben ihm in zwanzig Wagen das Geleite 
bis Baumgarten und daselbst noch ein solennes Ab- 
schiedsfrühstück. 
In München führte ihn der liebenswürdige Intendant 
Stich, ßim Triumph herumx, stellte ihn dem Könige  
welcher seinen Horschelt immer mit Du anredete 
und zu seinem täglichen Billardspiele einlud  der 
Königin, den übrigen Mitgliedern des königlichen Hauses 
vor, m) ebenso dem Herzog von Leuchtenberg und dem 
Finanzminister von Lerchenfeld. Dann aber ging es 
wüber Fuss und Kopf an die Arbeite, und schon am 
26. Februar feierte Horschelt mit einem Divertisse- 
ment, welches dreimal wiederholt werden musste, einen 
vollständigen Sieg. Seine Schwester Demoiselle Babette 
Horscheltz") wurde ihres a plomb's, der kleine La 
Roehe (welchen er aus Wien mitgebracht hatte) seiner Ge- 
wandtheit und Sicherheit wegen anhaltend beklatscht. m) 
Gleichen Erfolg erhielten vDie Wildschützenr, ßDas 
Waldmädchenw, wDie Albaneserins und seine Inszenie- 
rungen des wFreischützx und der vPreziosak. Daslganze 
Korps aber schien von neuem Geist belebt und beseelt. 
Horschelt kaufte sich ein Haus in der Königin- 
strasse, 23) hielt sich dazu Pferd und Wagen und lebte 
als ein kleiner Grandseigneur, unter seinesgleichen in 
um so grösserem Ansehen, als er die Huld und Gnade 
des Monarchen in höchstem Grade genoss. Er nahm 
aber sein Amt so ernst und die Einübung seiner jungen 
Truppe so energisch, dass Stich ihm aus freiem Willen 
einen Urlaub antrug, welchen Horschelt zu einem 
Abstecher nach Wien und zum Besuche seiner alten 
Freunde benützte. Nach seiner Rückkehr überraschte 
ihn ein vom ganzen Ballettkorps in seinem eigenen Hause 
bereitetes Fest mit Feuerwerk, Musik, Gesang und einer 
transparenten Dekoration, welches deutlich bewies, dass 
man sich hier auch auf Zauberei und Ueberraschung 
verstand, und dass der neue Ballettmeister schon festen 
Grund gewonnen hatte; auf welchem er alle seine Künste
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.