Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Theodor Horschelt
Person:
Holland, Hyazinth
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1466005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1466325
allein mit seinen Inszenierungen im Theater, sondern 
auch in den Salons, insbesondere des Fürsten Metter- 
nich, wo unser Vizeballettmeister mit dem wirklichen 
Ballettmeister Aumer den allerhöchsten Damen Tänze, 
Gruppen und lebende Bilder einstudieren musste. wDer 
grosse Salon im Palais Metternich war unser Tanzsaal; 
wir hatten von Mitte Januar bis Ende Februar täglich 
vier bis fünf Stunden recht liebe Arbeit. Hier wurde 
gehupft und geschwitzt  und in unserer nächsten 
Nachbarschaft höflich Europa tranchiert. Sämtliche 
Matador-Diplomaten kamen, meistens einzeln, zu uns 
auf Besuch, wenn sie drüben den inneren Grimm oder 
das Lachen nicht recht unterdrücken konnten. Nur 
Lord C astlercagh9") lachte nie! seine starre Gesichts- 
haut hätte dieses ohne Schmerzen gar nicht zugelassen, 
weshalb er sogar beim Sprechen jede Lippenbewegung 
möglichst umging. Und die zierlich schmale Nase war 
ohnehin ganz gewiss aus altem Elfenbein geformt. 
Offneten sich daher die Flügelthüren geräuschlos und 
feierlich, so wussten wir, dass eine Minute später die 
kniebugverlassenen F üsse des Lords über die Schwelle 
stelzen würden. Die Ehre widerfuhr uns jedoch nur 
bis Ende Januar; seit ersten Februar (1815) tanzte er 
nicht mehr mitr. Eine recht nette Porträtskizze ent- 
wirft Horschelt von einem anderen Charakterkopf: 
wEinmal flogen die Thüren auf, und, wie von einer 
Tarantel gestochen, sprangen unsere Damen in die Mitte 
des Salons, und  Herr von Talleyrand chassierte 
trillernd, seinen Klumpfuss graziös vor sich herschiebend, 
zephyrgleich herein. Dieser Erzdiplomat beglückte die 
heiteren Damenkreise unermüdet mit Lachstoff aus 
seinem Witzfüllhorn, während er bei Männern stets ernst 
und wortkarg, dennoch jedem seiner Worte die Geltung 
zu verschaffen wusste, um welche ihm gerade zu thun 
war. Gesicht und Figur schienen zum Komiker wie 
geschaffen, und doch möchte es Ludwig XIV. schwer 
geworden sein, mehr Ernst und Würde zu behaupten. 
Hatte Lord Castlercagh einen langen Hals für drei,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.