Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zehn Jahre mit Böcklin
Person:
Floerke, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1461827
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1464980
VARIA 233 
 
Malerische, Individuelle in der Architektur ist dafür wieder 
eingetreten. Insoweit sind also der Fassadenmalerei die Wege 
gebahnt. Abgesehen von allem andern wird ihr Eintreten in 
unsere Bauthätigkeit das Auflösen der Fassaden in nichts 
als Bauglieder und Fenster zurückdrängen; denn sie braucht 
Flächen. Sie wird aussen angewandt somit auch das Innere 
unserer Häuser umgestalten, grössere Wände, weniger Fenster 
und grössere Intervalle schaffen, die wiederum stattlichere Möbel 
verlangen und abgeschlossenere Häuslichkeit herstellen helfen. 
Noch im Rokoko sah man von einem Zimmer aus bis ins 
letzte, etwa achte  heut bauen sie wie die Schwalben: da ein 
Bröckl und da ein Bröckl. Der Fuchs baut auch so. 
Nationale Kunst  internationale  Gott segne das 
Ackerfeld, das mich erzeugt hat, aber ich habe Flügel gekriegt, 
um drüber hinaus zu fliegen  frei muss der Künstler werden, 
sein können  damit Fangt er ja erst an! 
Feuerbach. Diese ewig „ringenden"  unfreudig ringen- 
den  die Mitmenschen (an der Spitze Dichter und Mit-Maler) 
verachtenden, „denkenden" Künstler, d. h. das Denken und ihr 
Herkommen vom Denken betonenden Künstler, sind gar keine 
ganzen Künstler. Auch Feuerbach nicht, auf dessenv-vVermächt- 
nis", diese kastrierte J eremiade gegenwärtige Bemerkungen gehen. 
Schade, dass das bedeutende Mass grosser Anschauung, grossen 
ehrlichen Bewusstseins von den Pflichten seiner Kunst und 
grossen erarbeiteten Könnens so sehr von des Gedankens Blässe 
angekränkelt war. O si tacuisses! Du und Schack, der schöne 
Graf Schack! (von dem ich in schwachen pietätvollen Stunden 
angenommen hatte, er empfinde etwas für und verstände etwas 
von Malerei! Daran war wieder allein der verd   . deutsche 
Respekt, alias anerzogener Aberglaube, schuld. Prüfet selber!) 
Donatio inter vivos. Aehnlich schon macht Herr von Bülow 
sich und seinen Lasalle: tüchtige Virtuosen alle beide  quand 
mäme  Turmseil oder Quatre mains. L'e'tat oder Part, c'est
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.