Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Arnold Böcklin
Person:
Meissner, Franz Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1460355
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1460907
Venu s 
Nach 
d e n A m o r 
1er Radierung v4 
entscndend. 
m W. Wörnle. 
zum ersten Stil,  beginnt mit 1860. Aus lauter genialen 
Versuchen von maltechnischer Virtuosität bisher, entfaltet 
sich fast mit einem Male deutlich sichtbar der bedeutende 
Künstler, dem Wurf auf Wurf mit voller Sicherheit 
gelingt und jedes Werk Offenbarung einer eigenartigen 
und innerlich abgeschlossenen Anschauungswelt wird. 
Die Gründe für den fast plötzlichen Aufschwung 
liegen nahe. Der kinderreiche jugendliche pater familias 
aus der Schweiz mit der mühselig verdeckten Kleinselig- 
keit der Lebensverhältnisse ist über Nacht Professor 
geworden,  hat die idealschöne Pflicht, in begabten 
jugcndseelen den Zauber der Schönheit wachzurufen; er 
verfügt plötzlich über ein sicheres, durch Aufträge des
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.