Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Böcklins Technik
Person:
Berger, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1453288
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1453617
Vorwort. 
öcklin hat auf dem Gebiete der Maltechnik 
  ganz selbständige Wege betreten. Sein 
  technisches Verfahren war von dem seiner 
 Zeitgenossen in mancher Hinsicht ver- 
schieden und galt lange Zeit als ein Buch mit sieben 
Siegeln; erst wenige Jahre vor des Meisters Tod 
wurden Einzelheiten darüber bekannt. In dem vor- 
liegenden Bande hat der Verfasser alles vereinigt, was 
über das technische Verfahren des grossen Malers 
bis jetzt in die Oeffentlichkeit gedrungen ist und zum 
erstenmale versucht, in zeitlicher Aufeinanderfolge ein 
Bild der Böcklinschen Technik zu entwerfen, wie es 
in solcher Vollständigkeit kaum von einem Künstler 
der ijetztzeit oder der Vergangenheit zu geben mög- 
lich war. Zahlreiche Einzelheiten verdankt er auch 
der näheren Umgebung des Meisters und insbesondere 
dem langjährigen Freunde des Böcklinschen Hauses, 
Herrn Maler S. Landsinger, der die hier als Titel 
eingefügte Nachbildung des Porträt-Reliefs beige- 
steuert hat.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.