Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Böcklins Technik
Person:
Berger, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1453288
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1453920
Art 
des 
Schaffens. 
und 
Eintluss auf 
Koloristik. 
die 
Technik 
 öcklins Maltechnik hängt so sehr mit der 
 Art seines SchaiTens zusammen, dass man 
Jr Eng-m "i.  .   
 die eine ohne die andere nicht verstehen 
L  kann. Jeder künstlerisch selbst Tätige 
wird darüber kaum im Zweifel sein, dass der 
schöpferische Gedanke oder das Phantasiegebilde 
erst durch die Form der Gestaltung d. h. durch 
Licht und Schatten, Linien- und Flächenverteilung, 
Farbenwirkung, bildmässig zum Ausdruck gebracht 
werden kann. Wir wollen uns deshalb darüber ganz 
kurz fassen, denn jeder weiss, wie verschiedenartig 
der Weg vom intellektuellen Erfassen einer Idee bis 
zur Vollendung des Bildwerks beschritten wird: die 
einen malen direkt nach Natureindrücken ihre Bilder 
fertig, andere suchen sich zu ihren Bildmotiven ge- 
eignete. Studien, oder sie fügen Studien aneinander, 
machen Stimmungsskizzen nach der Natur, zeichnen 
sich Details und ßkomponieren" dann ihr "Motiv"; 
die anderen gehen von der Bildidee aus, zu der sie
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.