Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Böcklins Technik
Person:
Berger, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1453288
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1453847
III. 
Kritik 
der 
Quellen 
für 
Böcklins 
Technik. 
im  m zu einer richtigen Erkenntnis der Böcklin 
rßjj ihaggäq eigenen Maltechnik zu gelangen, wird es 
 vor allem nötig sein, den Wert der uns 
Jmmmß vorliegenden Nachrichten genauer zu 
prüfen; denn so ohne weiteres hinnehmen kann man 
die mitunter nur vom Hörensagen stammenden Be- 
richte nicht, weil sie entweder unrichtig oder nicht 
genau sein können. 
Jenen Gewährsmännern wird naturgemäss am 
meisten Gehör zu schenken sein, die aus Böcklins 
eigenem Munde über die Art seines Schaffens und 
seiner technischen Hilfsmittel Kunde geben. 
Zu diesen gehört ohne Frage in erster Linie 
Rudolph Schick. Es wurde ihm zwar von ein- 
zelnen Seiten der Vorwurf gemacht, er habe ohne 
Verständnis, nur mit der Genauigkeit eines Akten- 
menschen Böcklins Aussprüche "registriert" und er 
wäre auch geistig gar nicht auf der Höhe gestanden,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.