Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Plastik, Malerei und Reliefkunst in ihrem gegenseitigen Verhältnis
Person:
Schmarsow, August
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1450617
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1452853
Innenraum 
Mezzorilievo 
195 
Grabstelen mit ihren vollausgerundeten Figuren  
vor einer Rückwand, frei oder auch von beiden Seiten 
durch schmale Wandstücke eingeschlossen,  die 
noch den Bedingungen der plastischen Gruppe ganz 
nahe stehen. Etwas höher hinauf gewinnt die Tendenz 
zur Ausbreitung in der Fläche schon mehr die Ober- 
hand. Wo aber im Innern eines Gemaches seitliche 
Lichtzufuhr die Schlagschatten der. ersten Figuren 
am Fenster auf die Nachbarn wirft, und wol gar 
weiter in der Reihe, da muss schon das Hochrelief 
verschwinden und wird durch das nächstverwandte, 
das Halbrelief, ersetzt. 
In der Tat gewinnt an dieser Stelle das Mezz0- 
rilievo seine eigentümlichste Ausbildung, und zwar 
in beträchtlichem Umfang. Es eignet sich vorzüglich 
für den Innenraum durch die intimste Eigenschaft 
seines Wesens, da es nämlich vom tektonischen 
Grunde aus, in dem die Höhenaxen seiner Figuren 
liegen, sich plastisch entfaltet, wie im leisen Hervor- 
schieben der organischen Gestalt, die sich gegen die 
vordere Parallelebene, wie gegen eine Glasfläche 
drängt, die ihrerseits als Gränze der obersten und 
nur noch schwächsten Erhebung den Charakter der 
Wand als Fläche oder des darüber hin sich aus- 
breitenden Sehfeldes aufrecht erhält.  Am Aussen- 
bau dagegen räumt ihm das Hochrelief sein natür- 
liches Vorzugsrecht, in dieser Region unter freiem 
Himmel zu gedeihen, nur da ein, wo es gilt, den 
architektonischen Gesamtumriss nicht durch Aus- 
ladung und Auflockerung zu beeinträchtigen, sondern 
ihn am ganzen Bauwerk geschlossen zusammenzu- 
13x
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.