Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Plastik, Malerei und Reliefkunst in ihrem gegenseitigen Verhältnis
Person:
Schmarsow, August
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1450617
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1451971
geschlossenen Innenraum 
107 
bringung 
jeglichen 
Bildwerks 
Betracht 
kommen 
müssen. 
Die 
Kunst 
des 
Bildners 
übernimmt 
wol 
auch 
hier wie am Aussenbau „die Rolle von Füllungen 
oder Krönungen des architektonischen Ganzen und 
wird zu einem architektonischen Teil desselben," wie 
Hildebrand sich ausdrückt. Ihre Beiträge zum Ganzen 
gehören also in die nämliche Region wie die Bau- 
glieder, die Säulen und Pfeiler, die Arkaden und 
Simse selbst, nur dass diese abstrakter gebildet sind 
und in ihrer Grundform die Darstellung organischer 
Geschöpfe als Ganzes vermeiden. Wir nennen des- 
halb dies ganze Gebiet, das den Gesetzen der Archi- 
tektur unterworfen ist, tektonische Plastik, 
oder gar Bauskulptur. 
 Ausserhalb dieses notwendigen Zusammenhanges 
mit der Raurnbildtlng und der plastischen Organi- 
sation ihrer Glieder kann indessen der Innenraum 
noch zur Aufstellung plastischer Bildwerke dienen, 
die als solche den Anspruch selbständigen Bestehens 
erheben und damit in erster Linie nicht vom archii 
tektonischen, sondern vom echt plastischen Stand- 
punkt aufgefasst sein wollen. Es ist die ästhetische 
Betrachtung organischer Lebewesen, die sie er- 
heischen und mit Recht verlangen dürfen. Durch 
ihre Aufstellung im architektonischen Raumgebilde 
jedoch geraten sie in ein Verhältnis zu diesem, dem 
Innenraum, gleich dem Menschen, der darin eingeht 
oder darin Wohnt. Mehr als das Ganze jedoch ist 
es die nächste_Nachbarschaft, die an ihrer festen 
Stelle 
eine 
Beziehung 
Z U 
ihnen 
gewinnt , 
sci 
CS
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.