Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Anton Graff
Person:
Muther, Richard
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1440996
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1442226
Portraits. 
Erhaltene 
147) Unbekannter junger Mann. 
Brustbild h. 0,59 br. 0,51. Ein Jüngling von fast mädchenhaft zarten 
Zügen und sehr lebendigem Ausdruck, mit Haarbeutel, blauem Rock mit 
rothem Kragen und grossem jabot. Hamburg, Kunsthalle. 
148) Unbekanntes weibliches Portrait. 
Halbfigur h. 0,68 br. 0,57. Die Dame, den Körper nach links, das 
reizende Köpfchen nach vorn wendend, trägt ein blaues viereckig ausge- 
schnittenes und mit dunkelm Pelz verbrämtes Seidenkleid, gepudertes einfach 
in die Höhe gestrichenes Haar und darüber einen feinen mit dünnen Perl- 
schnüren verzierten Schleier; um den Hals hat sie eine enganliegende weisse 
Perlenkette gelegt. Winterthur, Hr. S. Volkart. 
149) Desgleichen. 
Ovales Brustbild h. 0,62 br. 0,53. Die Dame, ganz von vorn gesehen 
und den Kopf ein wenig nach rechts neigend, trägt hohes gepudertes, von 
einem blauen Bande zusammengehaltenes Haar, von dem eine Locke auf 
die linke Schulter herabfallt, und ein weissseidenes rund ausgeschnittenes 
Kleid. Leipzig, Geh. Legationsrath Keil. 
150) Männliches Portrait, die Pfeife rauchend, 
lebensgrosses Brustbild im herzogl. Schlosse zu Sagan Kat. N0. 221. 
151) Weibliches Portrait mit Schleier, 
lebensgrosses Brustbild ebendaselbst, Kat. N0. 222. 
152) Weibliches Portrait mit Taschentuch, 
lebensgrosses Brustbild ebendaselbst, Kat. N0. 223. 
Dritte 
Periode, 
1800 
1813. 
153) Johann Georg Naumann, 
Componist, Capellmeister in Dresden, 1748-1801. 
Ovales Brustbild ohne Hände h. 0,68 br. 0,54, geliefert auf die Aus- 
stellung der Kunstakademie am 5. März 1800, bezeichnet auf der Rückseite: 
A. Graff pinx. 1800. Naumann, sowohl den Körper wie das glattrasirte Ge- 
sieht mit dem blauen Auge und der Adlernase nach links wendend, trägt 
einen blauen weitgeöffneten Rock, weisse Halsbinde und Perücke mit hinten 
befestigter schwarzer Schleife. Dresden, Geh. Medicinalrath Dr. Günther. 
Stich von Fr. Bolt (8) 1802. 
.154) Daniel Chodowiecki, 
Maler und Radirer, 1726-1801. 
Halbfigur mit zwei Händen h. 0,63 br. 0,50, geliefert auf die Aus- 
stellung der Kunstakademie am 5. März 1800. Der Körper ist von links ge-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.