Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Anton Graff
Person:
Muther, Richard
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1440996
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1442215
Erhaltene Portraits. 
schwarzer Schleife, 
Moriz Vollsack. 
weisse 
Halsbinde 
und 
Busenstreif. 
Dresden , 
Kaufmann 
141) Elisabeth, seine Gemahlin. 
Brustbild ohne Hände h. 0,62 br. 0,50, Gegenstück zum vorigen. Frau 
Vollsack, sowohl den Körper wie das Gesicht mit der feinen Nase und dem 
grossen braunen Auge nach vorn wendend, trägt grau gepudertes Haar, tief- 
ausgeschnittenes hellblauseidenes Kleid, weisse Spitzenhaube mit vorn be- 
festigter weisser Seidenschleife und über den Schultern einen braunen bis 
zum Schoosse herabreichenden Pelzkragen. Ebendaselbst. 
142) Marie Arnalie, 
Pfalzgräfrn von Zweibrücken, Tochter des Kurfürsten Friedrich Christian 
von Sachsen, 1757-1831. 
Brustbild ohne Hände h. 0,72 br. 0,55. Die Prinzessin, von vorn ge- 
sehen und ebendahin blickend, trägt ein weissseidenes rund ausgeschnittenes 
Kleid mit weiten Aermeln, über der linken Schulter einen rothsammtenen 
Hermelinrnantel, auf der linken Brust einen Orden an blau und rother 
Schleife; das graugepuderte von einem weissseidenen Bande zusammen- 
gehaltene Haar fällt in zwei langen Locken auf die Schultern herab. Dres- 
den, Palais am Taschenberg. 
143) Graf Kielmansegge. 
Kniestück h. 0,98 br. 0,73. Der Graf, den Körper nach rechts, Kopf 
und Blick selbstbewusst nach vorn wendend, trägt Perücke, rothbraunen 
Sammetrock, weisse Halsbinde und Busenstreif. Die rechte Hand hat er in 
den vorn aufgeknöpften Rock gesteckt, die linke stützt er auf einen neben 
ihm Stehenden Tisch. Winterthur, Hr. S. vOlkart. 
144) Gräfin Rex.   
Kniestück. Die Gräfm, das echt aristokratische Gesicht mit dem grossen 
grauen Auge dem Beschauer zuwendend, ist sitzend dargestellt und trägt ein 
rothes mit braunem Pelz verbrämtes Kleid. Dresden, General Graf Rex. 
145) johann Rudolf Schellenberg, 
Kupferstecher, 174o-18o6. 
Brustbild, wahrscheinlich gemalt auf der Schweizerreise von 
Besitze des Hrn. Pfau-Schellenberg in Neukirch am Bodensee. 
1796, 
im 
146) Henriette Craye geb. Leveaux. 
Ovales Gürtelbild h. 0,72 br. 0,58. Die junge Dame, nach links ge- 
wendet, mit lächelndem Ausdruck, trägt hohe gepuderte Frisur mit Perlen- 
schnur und Schleier, blauseidenes pelzbesetztes Oberkleid und weisses Unter- 
kleid. Weimar, Grossh. Museum Kat. N0. 56.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.