Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Anton Graff
Person:
Muther, Richard
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1440996
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1442051
Portmits. 
Erhaltene 
und sagt, dass es Bodmer's ehrwürdige Person besser wiedergebe, als sie in 
Worten geschildert werden könne, "mit seinem Blick der Beschauung und 
Betrachtung". 
76) Quirinus Gottlieb Schacher, 
Stadtrichter in Leipzig, geb. 1713. 
Brustbild ohne Hände h. 0,78 br. 0,625, gemalt 1782, in dem ]ahre, 
in welchem Schacher Stadtrichter wurde. Der Dargestellte, sowohl den 
Körper wie das faltige rothe Gesicht mit den grossen blauen Augen nach 
Vorn wendend, trägt einen schweren dunkelblauen Tuchrock mit breit um- 
geschlagenem Kragen und einer doppelten Knopfreihe, weisse Halsbinde, 
Busenstreif und eine weiss und blau gestreifte Weste. Das Bild befindet sich 
im Rathhaus zu Leipzig (Stadtcasse No. 47) und ist gestochen von 
Bause 1802. 
77) Friedrich Albrecht, 
    
Brustbild h. 0,75 br. 0,61, geliefert auf die Ausstellung der Kunst- 
academie am 5. März 1783. Braunschweig, IIerzogl. Museum. 
78) ]oh. G. Naumann, 
Componist, Capellmeister in Dresden, 1748-1801. 
Brustbild, geliefert auf die Ausstellung der Kunstacademie 
1783. Dresden, Musikdirector Emil Naumann. 
am 
März 
79) Graff's Knabe zeichnend. 
Halbfigur h. 0,80 br. 0,63, geliefert auf die Ausstellung der Kunst- 
academie am 5. März 1783. Der kleine junge mit braunem vorn weit in 
die Stirn gekämmten, hinten in eine Rolle gelegten Haar und braunem An- 
zug mit weissem Spitzenkragen, sitzt, ganz im Profil von links gesehen, hinter 
einem Zeichentisch und hält im rechten Händchen einen Griffel. Vor ihm 
auf dem Tische liegt ein Zeichenheft, weiter vorn steht ein Buch, an dem 
eine Zeichenvorlage angelehnt ist, die er mit kindlicher Aufmerksamkeit be- 
trachtet. Winterthur, Kunsthalle Kat. N0. 2'I. Stich von I. Rieter. 
80) Adam Friedrich Oeser. 
Brustbild, bezeichnet: Graü" pinx. Leipzig 1783. Oeser trägt spärliches 
graues in den Nacken fallendes Haar; Augen und Mund sind sehr lebendig 
modellirt. Hamburg, Frl. F. Gaedechens. 
81) August Friedrich Siegmund Green, 
Stadtrichter in Leipzig. 
Brustbild mit einer Hand h. 0,78 br. o,625, gemalt 1783, in dem Jahre, 
in welchem Green Stadtrichter wurde. Der Körper ist von links gesehen, 
Kopf und Blick nach vorn gewandt. Green trägt eine an den Seiten gewellte 
Perücke mit schwarzer Schleife, dunkelbraunen Sammetrock, weisse Halsbinde,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.