Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Anton Graff
Person:
Muther, Richard
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1440996
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1441930
Portraits. 
Erhaltene 
das faltige Gesicht mit dem blauen Auge und der spitzen Nase dem Beschauer 
zuwendend, trägt eine weisse in der Mitte gescheitelte Lockenperücke mit 
hinten befestigter schwarzer Schleife, dunkelrothen Sammetrock, weisse Hals- 
binde und Busenstreif. Dresden, General v. Zeschau. 
23) Anton Graff im Alter von 36 Jahren. 
Brustbild mit einer Hand, gemalt 1772. Der Körper ist beinahe von 
 rechts gesehen, Kopf und Blick nach vorn gewandt. Der Meister trägt ge- 
pudertes an den Seiten gewelltes Haar mit hinten befestigter schwarzer Schleife, 
braunen Rock, weisse Halsbinde, Busenstreif und Spitzenmanchetten und hält 
in der rechten Hand einen Pinsel. Das für den Buchhändler Reich gemalte 
Originalbild (h. 0,61 br. 0,49) befindet sich in der Universitätsbibliothek zu 
Leipzig, Repliken davon (h. 0,64 br. 0,53) in der Stadtbibliothek zu Winter- 
thur und in der Aeltern Pinakothek zu München Kat. N0. 157. 
24) Christian Ludwig von Hagedorn, 
Kunstschriftsteller, Generaldirector der Dresdener Akademie, 1713-1780. 
Brustbild ohne Hände h. 0,60 br. 0,50, gemalt für den Buchändler Reich 
1772. Der Körper ist von vorn gesehen, das faltige Gesicht mit dem blauen 
von grauen Wimpern beschatteten Auge nach links gewandt. Hagedorn trägt 
eine graue an den Seiten gewellte Perücke mit hinten befestigter schwarzer 
Schleife, rothen Sammetrock, Weste von derselben Farbe, weisse Halsbinde, 
Busenstreif und Spitzenmanchetten. Der linke Arm hängt frei herab, die 
Hand des rechten ist in die vorn aufgeknöpfte Weste gesteckt. Das Bild 
beündet sich .in der Universitätsbibliothek zu Leipzig und ist gestochen von 
Bause 1774 (fol., Titelbild von Wiessnefs „Academie der bildenden Künste 
zu Dresden"), Geyser, H. Pfenninger (8) und M. Steinla  
25) Johann Georg Zimmermann, 
Dr. med., Grossbritannischer Leibarzt in Hannover. 1728-1795. 
Brustbild ohne Hände h. 0,61 br. 0,50, gemalt für den Buchhändler 
Reich 1782. Sowohl Körper als Kopf sind nach links gewendet. Zimmer- 
mann, in seinem 44. Jahre dargestellt, trägt graue an den Seiten gewellte 
Perücke mit hinten befestigter schwarzer Schleife, schwarzgrünen Rock, weisse 
Halsbinde, Busenstreif und Spitzenmanchetten. Die linke Hand hat er in 
den vorn aufgeknöpften Rock gesteckt, mit beiden Augen schielt er nach 
auswärts. Das Bild befindet sich in der Universitätsbibliothek zu Leipzig und 
ist gestochen von H. Pfenninger  
26) Thomas Freiherr von Fritsch, 
kursächsischer Conferenzminister, 1 7 00- 1775. 
Brustbild ohne Hände h. 0,64 br. 0,51, gemalt für den Buchhändler 
Reich 1772. Der Körper ist beinahe von rechts gesehen, das volle scharf- 
geschnittene Gesicht mit der Adlernase nach vorn gewandt. Fritsch, in seinem 
72. Jahre dargestellt, trägt einen olivengrünen Sanunetrock mit rothem von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.