Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Peter Candid
Person:
Rée, Paul Johannes
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1437919
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1439117
Teil. 
Zweiter 
nungen wirklich die Entwürfe zu dem Denkmale und nicht. 
etwa Zeichnungen nach dem vollendeten Werke; und falls sich 
ersteres herausstellen sollte, rühren dieselben von Candid her? 
Der Zweifel, 0b es die Originalentwürfe seien, wird bei 
denjenigen, Welchen die unnatürliche Trennung der zeichneri- 
schen und bildhauerischen Thätigkeit als unwahrscheinlich er- 
schien, am ehesten auftreten, und die Annahme, dafs hier Na ch- 
zeichnungen vorliegen, dadurch glaubhaft erscheinen, dafs auf 
zwei Blättern aufser den Skizzen zu dem Denkmale Teile des 
im Jahre 1604 errichteten Bennobogens und des älteren Chor- 
gestühles angegeben sind I). Findet diese Eigentümlichkeit auch 
keine rechte Erklärung, so sprechen doch wiederum so viele 
Gründe mit Entschiedenheit für die Originalität der Zeichnun- 
gen, dafs jeder Zweifel unbedingt entkräftet wird. Fast alle 
Zeichnungen haben zur Vergrößerung ein Quadratnetz, und 
den meisten sind mit Sorgfalt bis ins Detail hinein Mafse und 
nähere Bestimmungen beigegeben. jede Figur ist mehrere 
Male und von verschiedenen (vier und mehr) Seiten gezeichnet, 
mehrfach sind Grundrisse und einzelne Teile derselben ange- 
geben; auch ist mit Ausnahme eines Blattes die Darstellung 
keine perspektivische, sondern im Aufrifs, und die Art, in der 
die Perspektive dargestellt ist, zu der sich noch der Grundrifs. 
mit den Fluchtlinien erhalten hat, lehrt, dafs es sich nicht um 
eine Aufnahme, sondern um Konstruktion handelt. 
Bekanntlich rührt der Gufs von Krumper her, und es würde 
sich mithin nur darum handeln, ob diese Zeichnungen ihm oder 
unserem Künstler angehören, dem die Tradition fast durch- 
gängig den Entwurf des Werkes zuweist. 
Das hohe Gehalt, welches Krumper bezog, das mit der 
Gratifikation, die er nach Herzog Wilhelms Tode emfing, so- 
gar das des Candid überstieg, könnte leicht veranlassen, ihn 
als einen durchaus selbständigen Künstler zu betrachten, doch 
wäre dieser Schlufs verkehrt, denn wie hoch eine rein tech- 
nische Fertigkeit in dieser Zeit besoldet wurde, wird uns später 
das Beispiel des Teppichwirkers Hans van der Biest lehren. 
Dafs Krumper überhaupt mit Candid zusammen arbeitete, geht 
wurde im Jahre 
1) Das Ludwigsmaussoleum 
1622 
errichtet.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.