Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wandlungen im Kunstleben Japans
Person:
Fischer, Adolf Wada, Eisaku
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1434966
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1435869
diem ihlikado gelegentlich der fünfundzwanzigiährigen Wiederkehr des 
Tages, anfdem er sich vermählte, stifteten. Obgleich dies Denkmal, 
das rrun im Schlosspark des Mikado steht, für einen Helden, einen 
rauben Krieger eines damals total uncivilisierten Landes äusserst un- 
charakteristisch ist, die Figur eherden Eindruck eines gesohniegelten, 
geleckten Herrchens macht,  dasNsich als Bogenschütze verkleidet 
hat, so weist dies Werk doch in teölhfiirischetfiiflinsicht-l grosse Paört" 
schritte auf, indem es keine Verzerrungen zeigt Ver- 
hältnissen wohl proportioniert ist. Im übrigen aber machtiles den 
{Fiiidiruck einer süsslichen Schablonenarbeit. A, 
Demselben. Künstler übertrug man dasYgrosse Kriegerdenkmal 
das in Kumamoto auf Kyushü zur Erinnerungfian den letzten Krieg 
errichtet werden soll. Das Denkmal war? zür Zeit noch nicht fertig. 
man baute noch an dem Sockel, in dessenöBreitsQr-ziten zwei Bronze- 
reliefs eingelassen werden sollen, während oben" eine (jruppe von 
drei Kriegern zu stehen kommt. Beim Betrachten,derliepirodugk "gen 
dieser Reliefs kann ich den Gedanken nicht los WerdenTeine Sht 
von Zinnsoldaten vor mir zu sehen; aber auch die 'QQ2ISRT)BIIEIIIEII 
krönende Gruppe sieht hölzern aus und erscheint nicht viel ver- 
heissend. Einen Höhepunkt in der plastischen Kunst wird dieses; 
Denkmal sicherlich nicht bedeuten, wie manche Iapaner zu 
geneigt sind.   
Das erste figurale- Denkiriial.europäischen Stils befindet sich 
in Kanazawa, der ehemaligen Residenz der reichsten Fürsten japans, 
der Herren der Provinz Kagafi  einem herrlichen, in japanischem 
Cieschmacl; gehaltenen Parke, dedaiif einer Anhöhe über defrgätadt 
gelegen ist, steht dies 1880 erizgiphltete Denkmal, das  
Yamato-take-no-Mikoto vorstellt. "Dies! Held, so sagtjüie  
unterwarf seinem Vater, dem Mikadd Käelilco" (71 bis 13th? Qhr), dag 
   I  f 1  
westliche Iapan, das damals änoch ,von den Ureinwäpnern bewohnt; 
war. Auch soll er als hlädclienisverkl 'det sich in_ als Feindeslager; 
geschlichen, dort die Quptlinge. m? sich verliebtxäei  
sie alsdann, als er ihäm lielxesixicrben Gehör zu sehen en s , 
läh eine zweiud h, überfallen undäigetöfßt hab 
Das  zmyireil der in der g I n Satsumzi- 
lOWC  .371"! ten "htet. 1n welcheäeziehung diese 
er"  -   "Aen, konnte mir niemand sagen. 
 51  F" "ö  111. eligur welden Yamato-take erhebt 
    nder getürmter Quadern, 
 Kiton rein imasisiifeiii Säingitter eingefasst sind: 
giufmß und Strauiilhiwerkälirlgizaanze. Wenn der Bild-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.