Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wandlungen im Kunstleben Japans
Person:
Fischer, Adolf Wada, Eisaku
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1434966
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1435779
{fäqfl „_L1I,g;ä,ä1ll3n Umständen {ldeaflnbegriff des Sündhaften, des 
tfjeärtärenjäseig" dem eingfanstilndiger Mensch empört den Rücken 
tliet en r-näfrsse.  ___Undk'mszensrlr Herr Iänollosca heutzutage aufmerksam 
di unstaussteltujiäfßeinierkeil-aejläiscllen Grossstadt durchwandert, 
so nn er unschäerjwebqhashteigä. wie tadellose Damen, ohne sich 
E11  eri ten zu; zijefäen, tjxlzäexkfejüiinzelfiguren oder Gruppen ganz 
bjvtivrtls "etwas  etwas Schönes, das den Menschen 
Erfreut, betrachten. jßfV  
 J-xii Mit einernWorteT der künstlerische Gesichtskreis unserer Damen 
hzftgysicly mit der allgemeinen geistigen Entwickelung der modernen 
f  1'  
Fraväen" erweijert. y 
{Hktssßilßavzollosm bei seinen veralteten, prüden Ansichten mit 
Feuer unclÄSchwiertäeggezrTdieTunter modernem Pariser Einfluss sich 
{entwickelnden japgnäschen Secessionisten loszieht, sie am liebsten 
 Erdbocilenßäertilgen möchte, ist leicht zusammen zu reimen. 
IiTEQÄDGICitGt den Leuten wohl Schwierigkeiten und Yerlegenheiten 
allein Art, doch ist er zu schwach, um sie mit seinem Zopfe erg; 
schlagen zu können.  
 x x 17  
1  t  
NVeÄden ßwir uns nunmehr von der zeitgenössischen Malerei 
den Bestrebungen der plastischen Kunst zu, so werden wir auch 
hier""svie1fach die europäische Kultur wie in einem Hohlspiegel 
verzerrt wiederfinden. 
Auf den Ausstellungen sah man nur einige verunglückte Büsten, 
sowie eine eben so verfehlte Statue eines sitzenden Priesters; es 
bereitet einem wenig Vergnügen, wenn man von modernen _iapaniäghen_ 
Skulpturen, die den Charakter des Monumentalen anstreben, spredläen 
soll.  Mir kommen die meisten modernen Arbeiten wie ein Hohn 
auf die plastische Kunst vor, namentlich wenn ich sie mit den 
XVei-ken der alten Narameister aus dem elften und zwölften jahr- 
hundert vergleiche, mit den Schöpfungen eines Jächo", Unkea", Tankei, 
Arami, Kwaikez" und anderer, die von einer Lebenswahrheit sind, 
eine Meisterschaft bezeugen, die sie den hervorragendsten Werken 
westlicher Kultur ebenbürtig erscheinen lassen.  
 Eine liligenheit der japanischen ltleister ist es, dass sie entweder 
einzelne Gestalten schaffen oder viele gleichartige über oder neben 
einander stellen, ohne sie jedoch zu künstlerischen Gruppen zu 
verarbeiten. Dramatisch bewegte Szenen sind durch dieses Verfahren 
Wand]
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.