Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vorträge über Plastik, Mimik und Drama
Person:
Henke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1424454
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1425241
Gesichtes, 
Der Ausdruck des 
Arbeiten, dies Thema reichlich cultivirt und variirt haben. Wir 
können aber noch einen guten Schritt, fast zwei Jahrhunderte weiter 
zurückgehen, um den Eintritt dieses so feinen Zuges von Ausdruck 
aus dem Leben in die Kunst zu iinden, bis auf die Bildhauerfzimilie 
der Pisani im dreizehnten Jahrhundert. Das Berliner Museum be- 
sitzt 
auch 
eine 
Marmorstatuette 
der 
Maria 
mit 
dem 
Kinde 
VOIl 
Gio- 
vanni Pisano (Seite 50) i). Sonst noch in der steifen Haltung gothischer 
Plastik, hält die Mutter das Kind auf dem Arme weit von sich weg, 
und das Kind fasst wieder mit 
  den ausgestreckten Aermchen 
f  ä.    
{ä hinuber an den Saum ihres 
  1,4,   
I a   Mantels und den Ausschnitt 
 I 5' '   
ß n! "M ihres Kleides, und nun sehen 
  "lt sie sich beide gerade ins 
"j  "L7:  Gesicht. Ich weiss nicht, 0b 
  dieser Giovanni der Erste ge- 
 i?!   
z?!  J weseii ist, der das so gemacht, 
      
R  v;  oder 0b er es schon einem 
     
      w 
 i, 1 A)!   der Seinigen abgesehen hat  
  ää L  Wie dem aber sei, mit dieser 
  i? F  0251,14, 
  f     
 wir?   WI-Ira-ißfißßi-Yil 611er wehen Bewe un thut die 
     
        
      Kunst einen grossen Schritt 
ir "qjljV  {weg 5115959"; .1  
W 7  w;  aus der befan enen Haltun 
 _ mittelalterlicher Mutteigottes 
 "Pi  14'011 bilder die nur dazu d 
, a 
RaphaePs lVIadonna aus demHause Tempi, Waren, mit ihrem Kinde auf 
Pinakothek in Munehen. 
dem Arme vor den frommen 
Pilger hinzustehen und 
die zarteste Mutterliebe 
sich anbeten zu lassen, heraus 
selbst im Bilde anschauen. 
und 
lässt 
IIIIS 
Donatelloikßki) aber bildet dies einfache Motiv nun weiter zu einer 
stehenden Form aus, in der es von seinen Schülern zum Hausgebrauche 
frommer Familien unzählige Male wiederholt wird, die Mutter im 
4') Bode a. a. 0., S. 21; daher auch wieder hier der Umriss. 
H) Um dieselbe Zeit findet sich dassclbeyMotiv auch schon vereinzelt bei 
einem Deutschen, Wurmser in einem Muttergottesbilde der Stiftskirche zu 
Hohenfuhrt in Böhmen (abgebildet bei J anitschek, GGSGil. der deutschen Malerei). 
 Bode a. a. O. S. 32 Hi mit sieben Bildern.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.