Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vorträge über Plastik, Mimik und Drama
Person:
Henke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1424454
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1425200
Gesichtes, 
Der Ausdruck des 
von Menschen, die sich einander ansehen, oder besonders der Eine 
den Andern enbliekt, beruht ein grosser Theil des geistigen Aus- 
drucks im Blick, sowohl im Leben, als auch in den von der Kunst 
fixirten Bildern aus dem Leben. Ich will von letzteren allen eines vor- 
anstellen, das ich mir seit lange als classisches Beispiel dieser 
trachtungen erwählt habe, die reizende kleine Madonna Raphaels 
Be- 
aus 
RaphaePs Madonna aus dem 
Colonna, 
Hause 
Museum zu Berlin. 
dem Hause Colonna im Museum zu Berlin. Das Kind, so wird man 
die Stellung von Mutter und Kind zu verstehen haben, hat ihr auf 
dem Schoosse geschlafen, und sie hat unterdessen in einem Buche 
gelesen. Nun ist es aufgewacht und greift ihr suchend nach dem 
Ausschnitt des Kleides. Sie aber sieht von dem Buche weg nach dem 
Gesicht des Kindes hin, und Jeder fühlt in diesem Blick nach ihm hin 
den vollen Ausdruck der Mutterliebe und Mutterfreude. Ihre Augen 
sehen wir kaum, weil sie gesenkt sind. Was wir sehen, ist eben
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.