Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vorträge über Plastik, Mimik und Drama
Person:
Henke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1424454
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1427130
auf dem 
,deutschen 
Theater" in 
Mit einem Heer zum Sturz der Tyrannei. 
Jetzt ist sie ihres Vaters Kind auf's Neue. 
Jetzt 
kann 
sie 
ihre 
Liebe 
offenbaren, 
Bewähren 
ihre 
schwer 
verkannte 
Treue. 
Jetzt 
steht 
als 
die 
wahrste 
der 
Wahren. 
Ihr 
G atte 
kann 
sich 
nicht 
damit 
befassen. 
Was 
geht 
auch 
ihn 
der 
alte 
König 
Deswegen 
Und stellt 
hat sie ihn zu Haus gelassen 
allein im Felde ihren Mann. 
Zu fechten gilt es jetzt auf beiden Seiten, 
Mit Frankreichs Heer verbündet Lear und 
Kent. 
Albanien muss als Filrst für England streiten, 
Wenn er sich auch entsetzt von Groneril trennt. 
Cornwall 
ist 
todt. 
Der 
Bastard 
Gloster, 
Der durch den sehändlichsten Verrath gestiegen, 
Führt doch zunächst als Held jetzt Englands Heer 
Vereinigt an die Fremden zu besiegen. 
Bevor im Feld nun die Entscheidung fällt, 
Hat Lear sich bei Cordelia eingefunden. 
Gefasst erwartet sie in ihrem Zelt, 
Ob ihr der Greis noch einmal soll gesunden. 
Im freien Feld, mit kriegerischer Miene, 
Hat man ihn sinnlos schwärmend angetroffen, 
Als eines Helden klägliche Ruine, 
Und wenig giebt sein Zustand mehr zu 
In lichten Augenblicken sieht er ein, 
Dass er Cordelia soll Wiedersehen. 
hoffen. 
Allein 
ihn 
schreckt 
die 
Scham : 
kann 
nicht 
sein, 
Vor 
Der 
Um 
ihr zu steh'n nach Allem, was geschehen. 
Arzt verordnet Ruhe und Geduld, 
herzustellen clen zerstörten Sinn. 
Gefassten Muths empfängt indess voll 
Den biedern Kent die junge Königin. 
Mit holder, gnadenreieher Majestät 
Erkennt sie seine treuen Dienste an, 
Und er in tiefster Loyalität 
Henke, Vorträge. 
Huld 
14
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.