Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vorträge über Plastik, Mimik und Drama
Person:
Henke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1424454
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1426805
208 
TH-agödie 
Anatomie der 
und es treten deshalb noch zwei Akte dazwischen, der zweite und 
vierte, welche den Uebergang vom ersten kühnen Anlauf des Helden 
zum Stillstand seiner Hoffnung und von diesem zur endlichen Ver- 
nichtung bilden. 
In diesen Akten tritt die Aufregung, in die wir mit ihm selbst 
versetzt werden, etwas mehr zurück; er tritt entweder gar nicht auf, 
oder doch nur so, wie es nöthig ist, um die Handlung mit Notwendig- 
keit von der früheren zur folgenden Stufe Weiter zu führen. Was er 
thut, ist nicht Folge einer neuen leidenschaftlichen Erregung, sondern 
die einfache Fortsetzung des bereits Begonnenen; im zweiten Akte 
die Durchführung des im ersten gefassten Entschlusses, wie die Er- 
mordungDuncams durch Macbeth, im vierten der Uebergang zu Schritten, 
welche nach der ersten Entscheidung im dritten unvermeidlich sind. 
Was er empfindet, ist nicht mehr die erste grosse Aufregung kühner 
Thatenlust am Anfange und noch nicht die reine Ergebung in das 
Unvermeidliche am Ende. Die Gesammtstimmung des Helden in 
diesen Akten gleicht also mehr als das grosse Pathos der drei andern 
dem verworrenen Gemisch von Thun und Leiden im gewöhnlichen 
Leben. 
Ausserdem 
treten 
I1 H11 
aber 
hier 
die 
feindlichen 
Mächte 
mehr 
den Vordergrund, deren Wirken nöthig ist, um aus dem, was der 
Held gethan hat, das was er leiden muss, herbeizuführen. Wenn wir 
in den drei anderen Akten ganz in die Stimmung des Helden ver- 
setzt waren, um das was er thut und leidet, mit ihm zu theilen, werden 
wir hier in eine etwas ruhigere Entfernung gerückt, um die Noth- 
Wendigkeit einzusehen, dass es nicht anders sein kann. Indessen 
wird doch die tragische Stimmung im Ganzen forterhalten dadurch, 
dass die Nebenpersonen die grossen Erschütterungen des Haupthelden 
v0r- und nachempfinden, oder auch selbst von Schrecken betroffen 
werden, die mit jenen zusammenhängen. Selbst für Personen der 
Gegenpartei kann bei einem sehr reichen tragischen Stoff in diesen 
Zwischenpartien vorübergehend eine volle tragische Theilnahme ge- 
fordert werden, so neben Macbeth im zweiten Akte für die Söhne des 
gemordeten Königs, im vierten für Macduff, der die Nachricht der 
Ermordung der Seinigen durch Macbeth mit stummem Schmßrz 
empfängt und sie nachher an ihm rächen soll. 
Auch für die Nachweisung eines so klar geordneten Verlaufs der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.