Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vorträge über Plastik, Mimik und Drama
Person:
Henke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1424454
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1426183
146 
der Decke 
Michelangelo 
der tiefsten Versenkung in Gedanken und bewundert ihn deshalb vor 
Allen. Man kann aber in dem Bilde, wie er so da sitzt, auch noch 
etwas Anderes sehen. Nämlich, wenn man sich vorstellt, dass er Wirk- 
lich, wie er gemalt ist, hoch da oben an der Decke der Kapelle sitzt, 
Prophet J eremias. 
so würde er von da über die aufgestützte Hand und das norgestreckte 
Kinn und über das Gewand zwischen seinen Knieen hinweg, das er 
sich mit der linken Hand auf den Schoss heraufgenommen hat, so 
dass die Waden und FÜSSB mit Strümpfen und Schlappschuhen frei 
darunter zu sehen sind, in die Kapelle hinabsehen, wie auch das Kind,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.