Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das erste Jahr des Zeichenunterrichts
Person:
Reichhold, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1391971
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1392416
Metallgefässe. 
Als der kostbarste Besitz galten im Morgenlande die Gefasse 
aus Edelmetall. Sie bildeten das Hauptgerät bei den Opfer- 
handlungenß) wurden als Liebesgaben" den Verstorbenen in das 
Grab mitgegeben und nahmen in den Schatzkammern die erste 
Stelle ein?) Unter den Angaben über Geschenke, Tributleistungen 
und Erbeutungen auf Kriegszügen bilden sie stets eine Hauptrolle?) 
Über die Formen der ältesten Metallvasen klären uns die vielfachen 
Darstelllmgen derselben auf den Denkmälern der alten Ägypter 
auf, welches Volk in der technischen Herstellung solcher Vasen 
im Altertum zweifellos den ersten Platz einnahm. 
Auch in der mykenischen und homerischen Epoche spielen die 
Vasen aus Edelmetall eine hervorragende Rolle?) Das Material dazu, 
1) Opfer brachte ich dar und errichtete einen Altar auf dem 
Gipfel des Berges. Je sieben Adagurgefasse stellte ich auf, unter sie 
breitete ich Kalmus, Gedernholz und Blitzkraut. Die Götter sogen ein 
den Duft, die Götter sogen ein den süssen Duft. Wie Fliegen scharten 
sich die Götter um den Opfernden. (Haupt, Sintflntberieht.) 
     und schenke dir köstliche Gaben:  
Auch ein schönes Gefass, damit du den ewigen Göttern 
Opfer giessest, und dich beständig meiner erinnerst.  
2) Zum grossen Teil werden diese kostbaren Vasen zu keinem 
andern Zwecke gefertigt werden sein, als um den Bedarf an Geschenken 
zu decken und dabei etwas bieten zu können, dessen Wert möglichst 
in die Augen fiel und in fremden Landen besonders hoch geschätzt 
wurde. (Pietschmann, Agypten) 
3) Eine Schale von Gold, goldene Pokale, goldene Schöpfeimer 
   empfing ich   . 
Ich öffnete den Schatz und trug weg die Vasen in Gold 
und Silber. 
(Aus chaldäischen und assyrischen Inschriften.) 
4) Und die dritte mischte in silberner Schale den süssen 
Herzerfreuenden Wein und verteilte die goldenen Becher. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.