Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Künstler des siebzehnten Jahrhunderts
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1387345
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1388284
30 
Leuten verschwunden ist, die angeseheneren Bürger anfangen 
würden, ihre Söhne gern zu diesem Berufe zu bestimmen; und 
dies wäre schon ein Gewinn zu nennen. Ein krankes Glied wird 
nie geheilt, wenn ein verständiger Chirurg nicht erst den von 
dem Verderben ergriffenen Theil entfernt, welcher das gesunde 
Fleisch von Neuem nachzuwachsen verhindert. Der grosse 
Michel Angele rühmte den Adel der Kunst und beklagte es, dass 
dieselbe wegen der geringen Achtsamkeit der Hochstehenden 
in die Hände des niedrigen Volkes gefallen sei. Und er hatte 
Rechtl). Darüber mag nun aber genug gesprochen sein, denn 
ich will für jene nicht den Schulmeister spielen und ihnen neue 
Artikel machen, eine Sache, die sie von selbst verstehen oder 
doch wenigstens zu verstehen vorgeben.  
Auf den vierundzwanzigsten Artikel, welcher den Fremden 
den Zugang in die Stadt verwehrt, erwidere ich, dass die Furcht 
ein dummes Ding ist. Mahomet, der als kluger Mann die 
Schwäche seiner Lehre erkannte, verbot es, darühq zu streiten. 
Nur mit den Waffen sollte man sie vertheidigen und ausbreiten. 
Er zeigte darin seine Furcht, bei Erörterungen zu unterliegen, 
war aber überzeugt, mit den Waffen zu siegen. Jene aber zeigen 
zugleich Furcht und grosse Feigheit, indem sie weder selbst 
kämpfen, noch auch durch den Vergleich der Werke Anderer 
bekämpft sein wollen, und jeden Andern von einem Wettkampf 
mit ihnen ausschliessen. Und so schützen sie sich hinter dem 
Schilde, dass wer kommen will, ungeschickt sei und mit ihnen 
keinen Kampf eingehen werde; wer aber tüchtig ist, der wird 
gar nicht kommen und so sitzen sie sicher. Der alte Fürst Doria 
liess, um seinen Palast und die Kirche des h. Matthaeus mit 
schönen Gemälden und Skulpturen zu schmücken, Pordenone, 
Perino, Mecherino und andere ausgezeichnete Maler kommen, 
so wie Fr. Gio. Angelo und Silvio von Fiesole, zwei tüchtige 
Bildhauer, und andere würdige Personen, indem er keine Kosten 
1) Soleva dire il gran Michelangelo, clfera nobile. Er oder die Kunst? 
ist keine derartige Aeusserung von Michel Angele überliefert. 
Es
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.