Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1387064
456 
würdä er uns tausend schäne und anmuthige neue Ideen er- 
üHnen,  vielleicht gar sovie], dass kaunl das Alter eines 
Menschen hinreichen würde, um sie einzeln zu erlernen, so 
also, dass ein Jüngling mit grosser Leichtigkeit and in eincm 
kurzen Zeitraunl dazu gelangen kännte, viel zu verstehen und 
zu erlerhen Ämd sich früh Ehre und Ruhm zu erwerben. 
Oäer wenn in ähnlicher Weise ein anderer über (lie 
Komposition historischer Bilder handelte und spräche, beim 
Himmel! man selle nur, Welclf e-in Nutzen damit den Jüng- 
lingen geschaifen Würde, indem dies einer der Theile von so 
grosser Wichtigkeit ist, äass man nur selten gut kompo- 
nirte Bilder sieht, und auf denen man nieht viel Küpfe 
uhd andere Glieder erblickt, (lie gleichsam über einander ge- 
klebt GISCIIGiHGII, and eben so schlecht mit einander verbun- 
den, als von einander gesonrlert sind. Und wenn ferner sich 
Jemand daran machte, zu zeigen, von wie grossem Nutzen 
die Perspektive sei und die Fähigkeit, dieselbe auf gefällige 
Weise anzuwenden, so dass man nicht, Wie von Einigen ge- 
schieht, den Figuren eine gewisse Unschünheit und Dishar- 
monie giebt, gross wahrhaftig Würfle der Nutzen sein, der 
sich daraus gewinnen liesse! 
Ueberdies aber wisst Ihr alle, vortreffiiche Akademiker! 
wie sehr ich gebeten, dass auch von den Verhältnissen, den 
Eintheilungen, den Entwürfen und der Zweckmässigkeit in 
der Architektur gehandelt werde, indem dies Ailes Dinge sind, 
welche die Schünheit und die Bequemlichkeit befürdern, und 
zu deren auch nur einigernaaassen vollkommener Erreichung 
die Zeit kaum genügen würde. 
Und wie viel guter Rath und hülfreiche Belehrung würde 
dadurch nicht dem Bildhauer gewährt werden künnen? Zu- 
nächst nämlieh, Welche Kunst und Kenntniss es erfordere, 
11m einer Marmorstatue Anrnuth zu geben, S0 dass die gros- 
SGH 111111 feinen Marlnofbläcke, die mit grosser Mühe, eben 
solchenx Zeif- und Kostenaufwand gebrochen und herbeige- 
Schafft WOYÜGÜ Sinaw Wegen 211 geringer Uebung, oder aus
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.