Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1386844
434 
zog Cosimds." Ueber Gosimo, in dessen Wesen Sittenlosig; 
keit und. Bäswilligkeit mit einer äusserlich strengen kirchlichen 
Richtung Hand in Hand gehen, vgl. Ranke Päpste I. 372.  
Der im Anfang des Briefes genannte Piero Vettori war einer 
der berühmtesten Gelehrten der damaligen Zeit und Profes- 
S01" der griechischen und lateinischen Beredsamkeit zu Florenz. 
143. 
Gronexo 
VASARI 
3.11 
den 
güttlichen 
MICHEL 
ANGELO. 
August 1554. 
Florenz, 20. 
Wenn ich auf den letzten Brief, den mir Ew. Herrl. ge- 
schrieben, noch nicht geantwfortet habe, so mäget Ihr die 
Schuld davon den Arbeiten zuschreiben, dic mir seit jener 
Zeit bis jetzt das Schicksal gegeben hat und die ich mit je- 
ner Geduld und Ausdauer ausführe, dia ich von Euch gelernt 
habe, während ich in Rom war uncl sah, wie wenig Ihr vond 
äem gekannt wurdet, der im Intel-esse, wenn auch nicht seines 
Namens, so doch wenigstens seiner Seele Euch avnbeten müsste. 
Jetzt nun, nachdmn mir meine Häuser und Hiittenu ver- 
brannt, meine Gctreidevorräthe und Viehheertlen von den 
Franzosen geraubt sind, lobe ich doch Gott und danke ihm, 
weil durch seine Machtl) ihrer Impietät auf unserem Gebiet 
der Chiana das Grab bereitet worden ist, uncl so mäge seine 
Grrüsse verfahreng), damit wir unser schlechteQHandeln er- 
kennen and dass Wir trotz aller Hehnsuchungen noch immer 
schlechter werclen. 
Wohlan denn, da er mir (lie Neigung zu meinem Land. 
hause genommen, so xverdmr ich wenigstens zusehen, dass er 
Virtü. 
Cosi faccia 
In 
Üzuestil 
Sllfl.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.