Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1386599
409 
in die Luft gehen mit Figuren und Bildern im grüssten 
Maasstabe. Die Dleister mm, denen ich die Arbeit bestimmt 
batte, haben sie nicht gewollt, indem sie von der Grässe des 
Werkes and von der Kürze der Zeit erschreckt wurden, und 
Während Luigi Guicciardini und die Anrlertl sie gezeichnet, 
haben sie mir clie Ausführung Llerselben aufgebürdet. Ich habe 
also in die-sem Sturm Unterstützung nüthig. 
le]: wiirde Euch nun gewiss nicht diese Beschwerde zu- 
gelnuthet haben, wenn jene Meister, die fürchten, ich würde 
mich mit ihren Arbeiten brüsten, sich nicht in dem Glauben, 
ich wüsste nichts davon, gegen mich verschworen hätten, sie 
glaubten das Pferd von Arezzo wollte sich mit der Haut des 
Lüwen von Florenz schmückenÜ! Nun rufe ich Euch als 
liebevoller Freund and berlürftiger Nachbar zu Hülfe; denn 
ich weiss, Ihr werdet mich nicht im Stiche lassen. Ich Werdc 
jenen schon zeigen, wenn schon ich noch keinen Bart habe 
11m1 klein von Figur, wie jung an Jahren lvin, (lass ich mei- 
nem Hem-n auch olme ihre Hülfe zu dienen weiss und ver- 
mag; 11m1 wenn sie nachher kommen werden und mich um 
Arbeit dabei bitten, werde ich ihnen sagen: Es lässt sich 
auch ohne Eure Hülfe machen! 
Theurer, süsser und redlicherRafael! lasst Euren Giorgio 
nicht im Stiche! Denn Ihr würdet eine Grausamkeit gegen 
unsere Freundschaft begehen, uncl es würde ein Mord an mei- 
nem guten Namen wic durch die Hand Don Micheletds sein! 
In derZwischenzeit, bis Ihr kommt, werde ich (lie Zeichnung 
zu den Bildern machen und unter diesen will ich, um Euch 
zu begeistern und Euch Handgeld darauf zu geben, dass Ihr 
Sachen auszufiillren bekommt, die Euch gefallen werden, ein 
Mittellwild von dreizehn Ellen Hühe 11m1 neun Ellen Breite 
zeichnen; und zwar ein Reitergefecht zwischen don Türken 
und den Unsrigen, welche erstere von den Christen vor dan 
'l'horen von Tunis geschlagen und bei stetem Kampf einherge- 
1) Das Pferd ist das Wappen von Arezzo, der Lüwe das der 
Stadt Florenz.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.