Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1386576
407 
eine bizarre Maske darüber, (lie es sehen lässt, dass man dus 
Oel zwischen dan Hürnern in die Stirn giessen kann, so dass 
das Licht aus dam Munde hervorleuchteif), um zu zeigen, dass 
Lorenzo der Prächtige durch seine ausgezeichnete Regierutlg 
nicht nur in der Beredsamkeit, sondern in allen Dingen uncl 
namentlich durch seine Urtheilskraft seinen Nachkommen so 
wie dieser herrlichen Stadt Licht verbreitet hat. Und damit 
Ew. Exc. ein Genüge daran finde, so schicke ich dies mein 
Werk nach Poggio, und worin meine arme Fähigkeit, indem 
sic Euch giebt, was sie vermag, fehlt, müge Ihr erleuuhtetes 
Urtheil aushelfen, wie ich denn auch M. Ottaviano de' 
Medici, dem ich dieses gegeben, gebeten habe, mich bei Ih- 
nen zu entschuldigen, inclem ich nichts besseres zu leisten 
vermochte. Und Ew. Erl. Exc. empfehle ich mich so viel 
ich weiss und kann von ganzem Herzen. 
Bottari 
Race. 
III. 
111- 
136. 
Gmxwao 
VASARI 
3,11 
RAFFAELLO 
DEL 
COLLE?) 
Florenz, 
März [1536]. 
Während ich das (lritte Bild ans der Geschichte Oäsarfs, 
die mir der He-rzog Alexander in seinem Palast zu malen 
aufgetragen hatte, zu Ende bracllte, kam von S1". ExcaNaczh- 
richt aus Neapel, dass der Kaiser durch Florenz kommen 
1) E cosi cavaudo di bocc l 1' .    
e cosi faccialume. a a mgua pex quella faccxa papzro 
2) Dia Adresse des Bfiefes lauwf: A. Balfaello dal BOFgO a s. 
Sepolcro. Ueber diesen Blaler vgLVasarillI. 2, S. 29 u. 394. IV.289.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.