Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1386225
372 
Belcg von dessen freundschaftlichen Beziehungen zu Pietro 
Bemlwo angeführt. Dieser, aus einem edlen venezianischen Gre- 
schlecht herstamlnend, war einer der gefeiertsten Schriftsteller 
und "schünen Geister" jener Periode. Einst eine Zierde des 
glänzenden Hofes von Urbino, dann Freund und Sekretair 
Papst Leds X., wurde er später (1539) zum Cardinal er- 
nannt. Als solcher starb er hochbejahrt zu Rom im J ahre 1547. 
 XVas nun unseren Brief anbelangt, so ist eine theilneh- 
mende Antwort darauf von Seiten des Cardinals vom 23. Ok- 
tober 1546 erfolgt (Bott. V. 205). Der Bau, von dem in 
bciden Briofen die Rade ist, ist die. Libreria di S. DIarco auf 
der Ecke der piazza di S. Marco und der Piazzetta. Der 
Unfall, dessen Sansovino erwähnt, ist vielleicht derselbe, von 
welchem im Februar 1548 Pietro Areüno au Sansovirxo in 
seiner gewohnten schwülstigen Weise schreibt: "Siehe, aus dem 
Einsturz des Baues ist nun ein Gebälide ewiger Dauer her- 
vorgegangen; und weder- Erdbeben noch Blitzstrahl, noch der 
Angriff der Geschütze werden ihm jemals auch nur einen 
Riss verursachen kännen. Denn seine Frmdamente liegen 
nicht, wie man glaubt, in der Tiufe (les Platzes, sondern im 
Centrum der Herzen der erlauchtesten Senatoren von Venedig 
und in dem festen Umkreis ihrer unendlichen Güte! Dort 
ist nicht blos jener Ban, sondern auch jedes andere Eurer 
Werke begründet!" Bott. Race. III. 160. 
BAOCIO 
BANDINELLI. 
In dem Oharakter des Horentinischen Bildhauers Baccio 
Bandinelli, von dem die nachfolgenden Briefe herrühren, ver- 
einigen sich auf hächst unangenehme und abstossende Weise 
Stolz und Hoehmuth gegen gleichstehende Künstler mit Neid 
und Hass gegen häherstehende Kunstgenossen, unersättliche 
Begierde nach Gewinn und äusserer Ehre mit maassloser 
Eitelkeif 11m1 Afroäa-HZ- Die beiden ersten Eigenschaften 
gebexf seine-m Benehmen im Verkehr den Anstrich der Grob-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.