Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1386147
364 
Nun sehe ich aber, dass die Fedex- wieder neue Kraft be- 
kommen hat, und ihr nicht vier Folioseiten, geschweige denn 
dies Papier hier genügen würde, weil sie jetzt so recht im Zuge 
ist. Ich aber, damit Euch diese Ceremonien nicht allzu wider- 
wärtig werden, werde sie, Euch zu Liebe nicht mehr in die 
Dinte tauchen, nur dass aie mir noch su viel diene, um den 
Tag des Monats zu schreiben, welcher der achtzehnte Fe- 
bruar ist. 
Der obige Brief des Horentinischen Malers Jacopo Ca- 
rucci da Pontormo ist abgedruckt bei Bottari Race. I. 20. 
Ueber das Leben des Künstlers s. Vasari IV. 224 E, über 
die Veranlassung des Briefes oben S. 222. 
124. 
AGNOLO 
Bnouzmo 
an 
BENEDETTO 
VARCHI. 
[Florenz 
1546- 
Meine Absicht, vortrefHicher Messer Benedetto! ist es, Dir 
zu schreiben, so rleutlich und so kurz, wie ich vermag, welche 
von den beiden ausgezeichneten Künsten, (lie mit den Hän- 
den ausgeübt werden, den ersten Rang einnehlnen  näm- 
lich die Skulptxu" ocler die Malerei. Und zwar will ich erst 
die eine, und dann die anflere erärtern, um sie sodann mit 
einander zu vergleichen und auf diese Weise zu sehen, welche 
von ihnen clen Vorrang verdiene. 
Da. ich nun aber gedenke, mich der einen derselben zu- 
21111453611, Wie ich 1361111 in der That mich dem bessern Theile 
zugewenäet zu haben glaube, nämlich der Malerei, so würde 
ich jetzt deren Vertheidigung übernehmen, wobei ich irxdess
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.