Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1386099
359 
oder Käpfe zeichnen liesse, so würde man immer in dem 
Bildhauer mehr Wesenheit ünden, welche mehr aus dem Wirk- 
lichen entspringt und dasselbe darstelltl). Und Ihr künnt den 
Vergleich auch von der andern Seite machen; nehmt den 
schlechtesten Bildhauer und eben solchen Maler, und lasst 
sie beide die obengenannten gleichen Dinge machen; su Wer- 
det Iln- darin immer dieselbe Wesenheit erkennen. S0 dass, 
wenn ich Euch die Schwierigkeiten und die Grundsätze der 
Skulptur schre-iben wollte, ich wie einer thun würde, der sie 
trügerisch herausputzen ode-r verschünern will 2), denn sie giebt 
sich von selhst zu erkennen, sowohl in ihrem Adel, als in 
ihrer ewigen Dauer. Und wenn ich mich recht entsinne, S0 
habe ich in Rom die Skulptur und die Malerei auf folgende 
Weise dargestellt gesehen: die Skulptul- war golden and die 
Malerei silbern, und die erste stand rechter Hand, die andere 
dagegen linker Hand. Ich kännte dahel- wohl noch viel 
schreiben, aber am Ende würden sie, abgesehen vom Reden, 
auf dieselbe Form lünauskommena) und deshalb mache ich 
ein Ende und empfehle mich Euch. Bleibt gesund! 
Der bei BottariI. 27 gedruckte und in einem ziemlich 
uncleutlichen Styl geschriebene Brief rührt von dem Bildhauer 
Tribolo her, dessen eigentlichel- Name nach Baldinucci Nic- 
colb de' Pericoli gewesen ist, und dessen Leben Vasari 
ausführlich beschrieben hat (Deutsche Ausgabe IV. 54 HZ). 
Ueber dis Veranlassung des Briefes s. oben S. 222. 
1) Troverete semprc nello scultore piü sustanzia, chc nascc c 
chbpera piü il vero. 
2) Farei come fa chi la vuole o cinrmare o abbellirla 
3) Dal dire in fuora, tornerebbono in equale forma l'una e Paltra.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.