Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1385923
342 
Die Beentligung desselben wurde somit un dan Maler Mi- 
chelangelo Anselmi übertragen, dem (lie "Ufüziali delln Steccata" 
schon (lie Ausführung von Giulio Romanoä Bildern in Fresko 
verdungen hatten. (8. Mai 1541). Ansehni entledigte sich 
saines Auftrages nach Kräften; doch musste cr nach 7 Jah- 
ren auf Antrag der neuen Vorsteher einige Figuren äindern, 
(25. Febr. 1547) and in dieser neuen Gestalt habeln sich denn 
jene Malereien bis auf den heutigen Tag erhalten. Amadio 
Ronchini bei Gual. Il. 14_22. 
115. 
FRANCESCO 
MAZZOLANI 
genannt IL 
ROMANO. 
PPARMIGIANINO 
3,11 
Gxumo 
Casalmagiore, 4. April 
1540. 
Da in den vergangenen Tagen ein mehr als unbedeu- 
tender Zwist zwischen einer gewissen Gesellschaft uncl mir 
in BctreE einer meiner Arbeiten in der Steccata zu Pal-nm 
entstanden ist, schien es mir am gerathensten, mich auf gute 
Weise aus dem Bereiche ihrer Gewalt wegzubegeben, d. h. 
aber nicht von dem Werke selbst, welches ich hier in Casal- 
maggiore eben so gut machen und zu Ende bringen kann, 
als wenn ich in Parma wäre. 
Auch bleibt nichts anderes mehr zu thun übrig, als eine ge- 
wisse Nische, und von mir wird nichts dabei unterlassen werden, 
wenn ich nur weiss, dass mir meine Belohnung zu Theil wird. 
Der Grund nun, weshalb ich an Ew. Herrl. schreibe, ist der, 
dass man hier in Parma davon spricht, ein Theil der Mit- 
glieder jener Gesellschaft habe mit Ew. Herrl. akkordirt, und 
EW. Herrl. mache Äihnen die Zeichnungen, welche jeno dann 
von irgend einem beliebigen Maler ausführen lassen würdcn. 
Dies aber würde mir zu einem Schaden von 300 Scudi
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.