Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1385881
113. 
GIULIO 
ROMANO 
an 
(lie Bauvorsteher 
der Steccata 
Parnm. 
11 . Mai 1540. 
Mantua, 
Es ist Wahr, (lass ich schon vor einigen Tagen einen 
Brief von EWW. Herrll. erhalten habe, vol] von jeder Hüfiich- 
keit, unrl darauf llabe ich auch geantwortet. Und nun sen- 
clen Sic mir einen zweiten Brief von fast demselben Inhalt 
und auch auf diesen will ich gleicherweise antworten. 
Ich bitte dieselben, mir Rath zu geben, was ich in An- 
gelegenheit der besagten Arbeit zu thun habe, zu welcher 
ich die Zeichnung zu liefern verpfiichtet bin. Es ist näm- 
lich üblich unter uns Malern, nicht in die Arbeiten eines ande- 
ren einzutreten, ehe man sich nicht mit dem, der cvlieselbe 
begonnen, geeinigt hat, und derselbe zufriedengestellt ist. 
Dies  sagt man mir nun  habe in gegenwärtigem Falle 
nicht stattgefmlnden; im Gegentheil habe ich gehärt, dass Mes- 
ser Francesco Mazzuolal) besagte Arbeit vollenden Wolle, 
dass Eww. Herrll. aber nicht wünschten, dass er dieselbe fer- 
tig mache, weil er Sie zu lange hinhielte. 
Deshalb hat mir nun besagter Messer Francesco express 
einen unbärtigen und sehr anspruchsvollen jungen Mann zu- 
geschickt, mit einer langen Rederei, und derselbe sprach in 
Hieroglyphen und war voll von Ergebenheit und Hingebung 
gegen besagten M. Francesco uncl wusste besser als ein Ad- 
vokat seine Sache zu vertheicligen und die von Eww. Hem-Il. 
so zu verwirren, dass, nach dem was ich davon verstehen 
konnte, es mir schien, als ob daraus grosses Aergerniss her- 
vorgehen künnte. 
Texl; korrumpirt: 
Im 
Mausolo.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.