Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1384735
MICHEL 
ANGELO 
an 
LUCA 
INIARTINI. 
Rom 
[1545 
.15471 
Vortrefflicher Messer Luea! Ich habe durch Messer Bar- 
tolomeo Bettini einen Brief von Eueh nebst einem Büch- 
lein erhalten, die Erläuterung eines Sonettes von meiner 
Hand enthaltend. Das Sonett rührt wohl von mir her, aber 
die Erläuterung kommt vom Himmel. Und in der That ist 
sic eine bewundernswürdige Sache, ich sage es nicht nach 
meinem Dafiirhalten, sondern nach dem tüchtiger Mänxxer 11m1 
zumeist des blesser Donato Giaxlnotti, der sich nicht satt daran 
lesen kann und sich Euch empiiehlt. 
In Betreif des Sonettes, so weiss ich sehr wohl, wie 
dasselbe beschaffczn ist. Aber wie dem auch sei, so kann 
ich mjch doch nicht enthalten, etwas Eitelkeit daraus zu 
schiipfen, indem es Veranlassung zu eincm so schünen und 
gelehrten Kommentaz- geworden ist. Und (la ich ans den Re- 
den und Lobeserhebungiän des Autors erkenne, dass derselbe 
ein solcher ist, der ich nicht bin, so bitte ich, sprecht lhr zu 
ihm, wie es sich gegenüber solcher Liebe, Zuneigung und 
Hüi-lichkeit gebührt. Ich ersuche Euch darum, weil ich dazu 
nur geringe Kraft in mir üihle; und Wer du im gutenl An- 
sehen steht, soll das Geschick nicht herausfordern und besser 
ist schweigen, als von hoher Stellung fallen. 
Ich bin alt und der nahende Tod hat mir die Gedanken 
der Jugenä geraubt, und wer da nicht weiss, was (las Alter 
sei, müge nur so lange Geduld haben, bis er dahin gelangt, 
eher kann ex-"s nicht erfahren. Empfelüt mich, wie ich ge- 
sagt habe, an Varchi, als seiüen Tugenden ungemein zuge-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.