Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1384050
Commecuok: 
Vertrag 
mit den Geistlimfhcxl 
von Parma. 
der 
Kathedrale 
P a rm u, 
Novcmber 
 
Die 
Hochw. 
Herrn 
PHSCELHIIS 
(101 
B aliardis 
et 
Gal eaz 
dg 
Garilnbe-rt-is, beidc Canonici der Kirche von Panna und der 
Edlc Ritter- 1) D. Scipio dalla Rosa von Panna; sännntlicwh 
Bauvorsteher der besagten Kirche von Paruum?) und jeder 
einzelne derselben haben in Folge dicses üffentlichen Instru- 
mentes     für den Bau der hesagten Kirche von Parma 
die Uebereinkunft getroiffen und treffen dieselbe mit Meister 
Antonio de Üorrigia, (le-m Dlaler, welcher gegenwäirtig ist 
und welcher   .  für sich und seine Erben und Nachfblger 
die Arbeit der Malerei in besagter Kirche übernhnmt, auf 
diese Weise und mit den Bedingungen,  . . . welche hiermit 
folgenza) 
Erstens: ist besagter Meister Antonio verpfliclrcet, alles 
was zum Ühor gehürt und (lie Kuppel, zusammt mit deren 
Btigen und Pfeilern, mit Ausschluss jedoch der Kapellen an 
den Seiten und hinter dem Sakranlente, Wandstreifexl, Ge- 
wülbe, Nischen mit den Brüstungen4) und alles, was man 
von Mauer sieht, von der Hühe der Kapelle au bis zum 
Pflaster, 11m1 was man gegen 150 Quadratruthen oder unge- 
flähx- sich belaufen gefundcn hat, mit Mfalereien zu verzieren, 
1) Magn. Eques auratus. 
2) Omnes Fabricantes Ecclcsiae praedictac Parmensis. 
3) Bis hierher ist das Dokument in luteinisclner Sprache abge- 
fasslz; aHes nachfolgende ist italienisch, uud zwar nicht ohne man- 
cherlei Dialektformen geschrieben. 
4) Quanto tiene il choro, la cupola co' suoi archi et pilli senza 
le capelle lateruli et dirieto andando a] Sacramento, fassa, CrOSGPü 
et nicchie con le spoude.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.