Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Künstler-Briefe
Person:
Guhl, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1381935
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1383258
75 
Bruder Lodovico beeinträchtigt worclen, sie bäte (len Herzog, 
die Sache revidiren zu lassen. Gaye Cart. II. 128. 
Elisabeth, die Schwester des Francesco Gonzaga und 
seit 1489 mit Guidobaldo, Herzog von Urbino, vermählt, war 
eine der ausgezeichnetsten Frauen ihrer Zeit, und als solche 
von dem Grafen Castiglione, der lange Zeit au dem Hofb 
von Urbino lebte, in begeisteter Weise gepriesen. 
G10 VANNI 
SANTI_ 
34H 
den 
Herzog 
GUIDOBÄLDO 
VOH 
Urbino. 
Wenn es mir, mein erl. und vortreiYlichster Herr, mäg- 
lich wäre, in der Gegenwart Deiner erl. Herrlichlaeit meine 
Gedanken ebenso leiclmt auszudrücken, und wenn dieselben 
für alle Zukunft eineln Jeden, der (lies Buch üffnet, bekannt 
wären, wie ich sie hier in wenig schüner Weise aufgezeichnet 
habe, gewiss Würde ich dieselben dann mit viel weniger Wor- 
ten darlegen künnen. Aber da, ich, ausser anderem, mich 
zwischen zwei äussersten Nothwendigkeiten sehe, deren eine 
die andere mit grosser Gewalt bekämpft, werde ich vielleieht 
mehr als es sich fiir diesen Anfang geziemt, gegen Dich 
weitläuiig sein. S0 wisse denn, mein sehr weiser Herr, (lass 
mir in einem Diener nichts angenehmer noch heilsamel- er- 
scheint, als der Ausdruek seiner ganzen und unverletztexl 
15eme gegen seinen Heu-n, welche sich nicht allein in der 
Kraft des Kärpers, sondern auch mit Wort und Willen zu 
zeigen hat. 
Und da ich weiss, dass es eine selu- verbreitete An- 
sicht ist, dass, obgleieh es eine schüne Sache sei, für den 
Staat und seinen Iferrn zu handeln, auch dafür Sut zu 
reden, weder niedrig noch gemein sei, S0 kimn denu
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.