Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
P. L. Bouviers Handbuch der Ölmalerei für Künstler und Kunstfreunde
Person:
Bouvier, Pierre Louis Ehrhardt, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1346518
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1349887
reiche Pinselführung und Behandlung der Farbe auch in seinen aus- 
geführtesten Werken haben, wenn er erlangt hat, Herr der Be- 
handlung seiner Farbe zu sein. 
Daher wird es auch besonders durch die Art und Weise der 
Farbenhehandlung und der Pinselführung möglich, dal's geübte 
Augen erkennen können, 0b ein Gemälde von diesem oder jenem 
Meister ist, und dafs sie fast niemals eine Kopie, so gut sie auch 
gemacht ist, für ein Original halten. Die Pinselführung eines 
grofsen Meisters hat einen so unterscheidenden Charakter, dafs es 
tausendmal schwerer ist, sie vollkommen nachzuahmen, als eine 
Namenssignatur oder irgend welche Schrift. 
Ein Kopist kann die Umrisse von dem Original kalkieren, er 
kann sogar die Wirkung, die Farbe und den Ausdruck des Kopfs, 
wenn er Talent hat, gut nachahmen; allein bei der Pinselfiihriing, 
Welche die Signatur des Originals ist, wird immer nur die Hand 
des Meisters das Richtige treffen. Ja dieser selbst, wenn er sich 
kopiert, hat nicht mehr dieselbe Freiheit des Pinselstrichs in 
seiner Kopie, wenn er sich auferlegt hat zu kopieren, weil er nicht 
mehr unmittelbar und ausschliefslich seiner Empfindung folgt. 
Natürlicher Weise aber thun es nicht die Pinselstriche, die 
dem talentvollen und fertigen Künstler von selbst in die Hand 
kommen und die sich nicht lehren und nicht erlernen lassen. 
Durch ernsthafte und ehrliche Arbeit nach allen Seiten hin mufs 
ein Talent ausgebildet und reif geworden sein, chees fähig ist, 
für seine Eigentümlichkeit auch durch die Pinselfiihrung und Be- 
handlung der Farbe einen Ausdruck zu linden, ganz abgesehen 
davon, dafs diese sich von selbst macht und immer machen wird. 
Der Anfänger kann nur mit stets gleicher Sorgfalt, Ordnung und 
eifrigem Bemühen arbeiten, um zu lernen, die Natur so treu und 
so schön wie möglich nachzuahmen. Das allein kann und wird 
ihn zum Ziel führen. Jenes ist und bleibt die Frucht des Könnens, 
das unterscheidende Merkmal eines vollendeten Malers, es wird 
niemals Eigentum des Anfangers oder eines gewöhnlichen 
Talents werden. Es mufste dem Anfanger aber auch gezeigt 
werden, dafs es in der Kunst der Ölmalerei Dinge giebt, die sich
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.