Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
P. L. Bouvier's Handbuch der Oelmalerei für Künstler und Kunstfreunde
Person:
Bouvier, Pierre Louis Ehrhardt, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1340265
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1342235
114 
Siebente Lection. 
des rohen 
Auswahl 
Oekers. 
goldgelber, d. h. alse röthlicher in der Mischung mit Weiss als 
Nr. l erscheint.  
Man verkauft auch braune umbrafarbige Ocker; auf diese 
verlasse man sich nicht, sie sind allezeit unzuverlässig, weil sie 
pechhaltig sind und daher nachschwärzen. Die Umbrafarben 
selbst aber soll man gar nicht gebrauchen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.