Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Oelmalerei für Künstler und Kunstfreunde
Person:
Bouvier, Pierre Louis Ehrhardt, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1333609
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1337019
Wichtige 
allgemeine Regel. 
257 
neren Seite gegen die Thräinenwinkel 1), wo die Augenwimpern sel- 
tener und nicht so lang als anderwarts sind. Man vergesse nicht, 
die Starke der Augenlieder unter den Wimpern und unmittelbar 
über dem Weissen im Auge anzudeuten, auch kann man sie sehr 
gut gegen die ausseren Winkel der Augen, wenn sie auch be- 
schattet sind, bemerken. Man muss die Thranenlaunkte niemals 
röther machen, als man sie sieht, sondern man gebe ihnen ein 
Violett-Rosa, das sie im Zustande der Gesundheit und des Wohl- 
seins haben; auch bemühe man sich, die leichte Feuchtigkeit des 
Auges, die eine so angenehme und so wahre Wirkung hervor- 
bringt, wiederzugeben. 
Man beachte auch, dass das obere Augenlied allezeit eine 
mehr violettartige (Lila-Rosa) Farbe, gegen die übrigen Localtöne 
hat. Allein man hüte sich, diesen Ton zu übertreiben, indem 
man ihn zu feurig macht, denn sonst malt man weinende oder 
kranke Augen. 
Das Weisse im Auge mache man nicht zu weiss 2), denn die- 
ses ist nicht nur wieder die Wahrheit, sondern giebt auch dem 
Blick des Auges eine grosse Harte. 
 Jeden Augenblick beobachte man das Modell, nicht 
wie man einen Gegenstand der Naturgeschichte unter- 
sucht, wenn man alle Einzelnheiten desselben beschreiben 
will, sondern um die Lichtmassen mit den Schattenmas- 
 sen und jedes Einzelne in Bezug auf das Ganze zu ver- 
gleichen. _  
Ich kann die Wichtigkeit dieses Grundsatzes nicht 
genug empfehlen; es ist das einzige Mittel, eine Arbeit 
in ihren verschiedenen Theilenmicht unharmonisch zu 
machen, was oft geschieht, wenn man eine Parthie des 
Kopfes oder irgend eine andere malt, ohne sie mit den 
1) Die Thränenwinkel sind die kleinen Drüsen, aus welchen die "fhrällßll 
an den inneren Winkeln der Augen, in der Nähe der Nase, horvorquellen. Bloe 
bei alten und kranken Personen sind sie roth und entzündet, sowie auchlbel 
11611811, die wirklich weinen oder geweint haben; auch bringt der Zorn diese 
Wirkung hervor. 
2) Man sehe Seite 204, wo ich mich über die Wirkungen des Weissen im 
Auge etwas näher erklärt habe. 
Bouvier, Oeliuulerei. 4. Aull, 17
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.