Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Oelmalerei für Künstler und Kunstfreunde
Person:
Bouvier, Pierre Louis Ehrhardt, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1333609
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1336713
Elfte Reihe. 
1) Zinnober und zwei Mal soviel hellgelber Ocker mit dem 
vierten Theile Blauschwarz '11; 
2)' Ebenderselbe mit der Hälfte Weiss; 
3) Derselbe mit viel mehr Weiss; 
für die röthlichen Töne, die durch Grün gebrochen sind und noch 
etwas von der Localfarbe des Fleisches an sich haben; für einige 
zurückweichende Halbtöne, in wenig gefärbten Parthieen, wie am 
unteren Theile des Gesichts etc. 
dem 
Man 
verändere 
die 
Stelle 
des 
Glases 
oder 
reinige 
GS 
gut, 
Zwölfte Reihe. 
Ultramarin, ebenso viel hellgelber Ocker und der vierte 
Theil heller Rosa Lack, für die grünlich gebrochenen 
Töne. Man setze zu dieser Mischung? den zwanzigsten 
Theil Schmalte in Pulver hinzu, aber nicht zu den 
unter welchen sich Weiss 
beiden nachstehenden Tönen, 
befindet. 
Ebendasselbe mit der Hälfte Weiss (ohne Schn1alte); für 
die mehr oder weniger hellen grünlichen Halbtöne. 
Ebendasselbe mit vielem Weiss (ohne Schmalte); für 
ebendieselben. 
Man 
reinige 
die 
Glastafel 
wegen 
des 
Weiss. 
Reihe. 
Dreizehnte 
Blauschwarz d, die Hälfte weniger von hellgelbem Ocker, 
und hellen Rosa. Lack soviel, als der vierte Theil der 
Masse von diesen beiden Farben zusammen beträgt, 
mit einem Atom Schmalte k; für die grün-bläulichen 
gebrochenen Töne, nahe an den Schatten oder am 
Bart etc. 
2) Ebendasselbe mit der Hälfte Weiss; für die grün- 
 bläulichen gebrochenen Halbtöne. 
3) Ebendasselbe mit vielem Weiss; für ebendieselben. 
Zu iliesen Halbtönen kann man mit dem Pinsel mehr oder 
Weniger Lack hinzusetzen, je nachdem der Fall ist, uncl bis- 
15k 
die 
grün-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.