Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Oelmalerei für Künstler und Kunstfreunde
Person:
Bouvier, Pierre Louis Ehrhardt, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1333609
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1334341
Lection 
Von den Kleidungen, den Draperieen und der Art und Weise, sie zu be- 
 
Buntscheckige und blumige Stoffe machen selten eine gute Wirkung in 
 
Jedoch giebt es Ausnahmen, zumal wenn die Verzierungen oder Sticke- 
reien Weiss auf Weiss sind, wie bei Gazen, Mousselinen etc.     
Einige Anweisungen über die Farbe der Bekleidungen, welche nach 
Hautfarbe (Teint), Alter und Stande am vortheilhaftesten für die Per- 
sonen, welche gemalt werden, sind              
Vom Faltenwurf überhaupt und der Kunst, den Gliedermann gut zu drapiren 
Zu diesem Zwecke muss man sich erst eine kleine Zeichnung nach der 
Natur, wo das Gewand natürlich sitzt, machen, und besonders wenn der 
 Zufall dem Maler eine gute Vertheilung und Wirktmg der Falten zeigt 
Die Kunst, den Gliedermann gut zu drapiren, ist sehr schwer; man muss 
lernen, sich mit einem leidlichen Aussehen zu begnügen, sonst wird 
man seine Zeit mit stets neuen Versuchen verlieren, ohne doch jemals 
sichgenügenzukönnen................. 
Contour und Bewegung dürfen niemals nach dem Gliedermanne gezeichnet 
und festgestellt werden; hierzu müssen die Linien nach dem Leben 
gemacht werden, sonst kommen hölzerne Puppen heraus   .   
Der Portraitmaler wird gut thun, eine Gliederpuppe von massigen Propor- 
tionen sich anzuschaffen. Die Gründe hierfür          
In welcher Art man eine massig grosse weibliche Gliederpuppe auch für 
einen Mann gebrauchen kann, was umgekehrt nicht möglich     
Eine wesentliche Bedingung für alle Gewandung besteht darin, dass sie 
die Hauptformen des Körpers nicht zu unkenntlich macht, was sonst 
unnatürlich erscheint                   
Ueber Maquetten, kleine Figuren von Gips, oder Holz, was sie sind und 
 
Vom Contrast der Falten unter einander, zur Verhütung der Einförmigkeit 
Tiefe Falten hat man besonders auf den vorspringendsten Stellen des 
Körpers und der Glieder zu vermeiden, was der Natürlichkeit und der 
Schönheit gleichmässig zuwider ist              
Um einen schönen Faltenwurf kennen und sich aneignen zu lernen, muss 
man die grossen Meister oder die nach ihnen gemachten Knpferstiche 
 
Die Angabe eines Hülfsmittels, dessen sich der berühmte Maler David 
und andere Künstler bedient haben, um die Lichtwirkung einer grossen 
Composition durch Maquetten, die eben so wie in der Composition 
gruppirt sind, zu studiren etc. (Anmerkung)           
Von der Art und Weise, die verschiedenen Steife und ihre matte oder 
glänzende Oberüache nachzuahmen              
Für brillante Stoffe, namentlich für alle schön blauen Seidenarten, hat 
man sich des Ultramarins oder Kobaltblaus zu bedienen, und wie da- 
 
Seite 
320 
320 
320 
321 
322 
323 
324 
324 
325 
326 
326 
327 
327 
328 
328 
328 
329 
329
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.